Augentraining - Diese gezielten Übungen entspannen die Augen

Bild:©magann - Fotolia.com

Augentraining schafft Abhilfe beim sogenannten Büroaugen-Syndrom. Stundenlang sitzt Frau am Tag am PC. Erst bei der Arbeit und dann teilweise noch privat nach der Arbeit. Und dann haben wir den Salat: Es juckt, es brennt, es fühlt sich trocken an in den Augen. Ab zum Augenarzt. Der bescheinigt trockene Augen wegen einseitiger Benutzung. Wenn Frau jetzt nicht mit einem Augentraining dagegen steuert, haben Viren ein leichtes Spiel. Es kann sogar passieren, dass sich die Hornhaut aufraut und sich dadurch die Sehkraft verschlechtert.

Anzeige




Aber wie kann Frau Augenübungen in den Büroalltag integrieren? "Es steht doch sowieso schon so viel an den ganzen Tag und dann auch noch Augentraining," murrt sie. "Dafür hab ich gar keine Zeit!" Die fünf Minuten Zeit, die sich Frau am Tag für Ihre Augen nimmt, wirken aber wahre Wunder. Die Augen werden wieder wach und agil. Man ist plötzlich viel motivierter und leistungsfähiger als vorher. Einen Versuch ist das Augentraining also mindestens wert. Vor allem, weil es sich ganz leicht in den Arbeitstag einbauen lässt.

Das Portal eye-refresh.de bietet ein Augentraining direkt am PC an. So kriegt es auch niemand im Büro mit, wenn eine kleine Auszeit für die Augen ansteht!

Auf dem kostenlosen Portal lernt Frau Anna Artelac kennen. Sie weiß Bescheid über die vier Säulen des Sehens: Augenbeweglichkeit, Beidäugigkeit, Akkomodation und Wahrnehmung. Bevor es los geht, erklärt Anna die Grundregeln des Augentrainings, Möglichkeiten die Sehkraft zu überprüfen und eine Entspannungsübung, die jedes Mal vor den Augenübungen eingelegt werden muss. Das Entspannungstraining beruht auf dem Prinzip der progressiven Muskelentspannung: Ein gespannter Kussmund formt sich zu einem weichen Lächeln in der Entspannung.

Die Übungen für die Augenbeweglichkeit trainieren die Muskeln, die für die Beweglichkeit des Auges verantwortlich sind. Wie schnell kann Frau die Dinge in ihrem Blickfeld wahrnehmen? Asymmetrie liegt in der Natur der Dinge. Deshalb sehen unsere beiden Gesichtshälften auch nicht exakt gleich aus. Genauso sind beide Augen meist ich gleich gut. Eines gleicht die schwache Sehkraft des anderen aus. Damit beide Augen einen Kick bekommen, gibt es die Übungen zur Beidäugigkeit. Wenn diese Augenübungen fruchten, dann wird es auch wieder besser mit der räumlichen Wahrnehmung. Nicht gerade ein weibliches Steckenpferd :)

Akkomodation. Hinter diesem kompliziert klingenden Wort steckt die Fähigkeit, scharfes und unscharfes Sehen flexibel einzusetzen. Durch diese Übungen werden die Muskeln im Auge trainiert, die die Schärfe einstellen. Die Übungen sind wie ein Stretching für die Muskeln. Bei dem letzten Übungsblock zur Wahrnehmung macht Frau Übungen, die sie vielleicht noch aus Kindertagen kennt. Zum Beispiel muss man 20 Sekunden auf ein grünes Herz schauen, danach auf eine weiße Oberfläche. Wer eine gute Farbwahrnehmung hat, sieht jetzt ein rosa Herz. Rosa ist die Komplementärfarbe von Grün. Als Abschluss sehen wir schwarz. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Augen werden mit beiden Händen abgedeckt. Und nach tiefer Entspannung mit Blinzeln wieder aufgeweckt.

Unterwegs können Interessierte die Übungen mit einer App von eye-refresh.de auf dem Smartphone absolviert werden.

Kleine Tipps :

Abschließend noch einige Tipps für das richtige Sehen am Arbeitsplatz:

1.
Der Bildschirm steht so, dass Frau leicht nach unten sieht.

2. Das Fenster ist mit Sonnenschutz versehen.

3.
Auf dem Schirm befinden sich keine Lichtreflexe.

4. Und das Augentraining von Eye-Refresh.de gehört zu den eingespeicherten Favoriten.

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus