Haltbarkeit von Sonnencreme & Kosmetik

Bild:©Aeolos-Dreamstime.com

Anzeige

Och, da ist ja noch was drin. Die ist doch noch gut. War schließlich teuer. Ob es der Tiegel Creme ist, der bröckelnde Mascara, die Sonnencreme vom letzten Jahr oder der Stummel vom Lieblings-Lippenstift - wir scheuen uns, Dinge wegzuwerfen. Dabei sind wir gerade bei Kosmetik und Sonnencreme gut beraten, auf die Haltbarkeit zu achten, denn nichts kommt unserer Haut näher als Kosmetik. Cremetiegel und auch Mascara sind schnell mit Bakterien verunreinigt. Und wer möchte schon mit unschönen Pickeln und Pustelchen oder einer Bindehautentzündung aufwachen, nur weil Frau zu sparsam war, sich mal neue Produkte zu gönnen.

Wenn Mascara, Abdeckstifte, Lidschatten und Co anfangen zu krümeln, sie schon seit Ewigkeiten ein eher trostloses Dasein im Kosmetikschrank fristen, wird es spätestens Zeit sich von diesen zu verabschieden. Aber auch, wenn die Produkte oberflächlich betrachtet noch ganz ok aussehen, sollte man besser das Haltbarkeitsdatum checken.


Seit 2005 besitzt jedes Kosmetik und Sonnencreme Produkt europaweit eine Kennzeichnungspflicht, auf der die Haltbarkeit sichtbar gemacht wird. Das geschieht entweder durch die klare Angabe eines Haltbarkeitsdatum oder den Hinweis "36 M" (wobei M für Monat nach Öffnung steht)  auf dem jeweiligen Produkt.



Spätestens an dem angegebenen Tag sollten Sie den Kosmetik-Artikel dann auch schnellstens entsorgen. Wenn das schwerfällt, denken Sie ganz einfach an Lebensmittel. Die wandern bei Ihnen doch auch in den Mülleimer, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, oder? Falls kein Haltbarkeitsdatum angegeben ist, gilt bei geöffneten Artikeln die Faustformel von 30 Monaten. Danach sollten Sie sich aber auf jeden Fall sollten Sie sich von dem Produkt trennen.

Mit Vitaminen angereicherte Cremes und besonders empfindliche Kosmetika und Sonnencreme sind in der Regel weniger als 30 Monate nach dem Öffnen haltbar. Augencremes, Cremes für das Gesicht, Mascara und Produkte ohne Konservierungsstoffe gehören zu diesen empfindlichen Produkten. Kommt Ihnen eine unangenehme Duftwelle entgegen oder können Sie Veränderungen in der Viskosität oder allgemein in der Beschaffenheit des Produktes erkennen, dann gibt es ohnehin keine Diskussion. Ab in die Mülltonne damit.

Haltbarkeit von Sonnencreme: Der Lichtschutzfilter kann an Kraft verloren haben. Angebrochene Sonnencreme vom letzten Jahr nicht mehr wiederverwenden. Tun Sie sich und Ihrer Haut den Gefallen.

Tricks:
Es gibt einige Tricks, wie Sie die Haltbarkeit Ihrer liebsten Kosmetik verlängern können. Benutzen Sie Applikatoren, Pinsel und kleine Spachtel für Cremes, damit möglichst wenige Bakterien in die Kosmetik gelangen. Diese Hilfsmittel wollen natürlich gereinigt werden. Kosmetikstifte sollten regelmäßig angespitzt werden. Tuben halten sich länger als große Tiegel. Schließen Sie flüssigen Eyeliner und Mascara immer sorgfältig nach dem Benutzen. Die meisten Kosmetika halten sich bei kühler Lagerung und Dunkelheit länger. Hört sich ganz so an, als ob wir den Kühlschrank zum Kosmetikschrank umfunktionieren müssen, liebe Frauen :-)

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus