Wie der menschliche Körper tickt

Bild:© freshidea - Fotolia.com

Anzeige

Wir Frauen können zwar nicht alles wissen, aber bestimmte Dinge sind einfach interessant. So stelle ich mir z.B. häufig Fragen wie, "Warum um Himmels Willen habe ich schon wieder einen großen roten Pickel auf der Nase", oder "Warum habe ich ausgerechnet heute bei meinem Blind-Date den schlimmsten Herpes?". Dass der menschliche Körper ein Wunder der Natur ist, wissen wir, aber wie genau er funktioniert leider nicht immer.

Mechanisch gesehen ist der menschliche Körper mit einem Uhrwerk zu vergleichen, alle Körperteile und Organe passen genauestens ineinander und sind miteinander verbunden.

Auch Körperreaktionen, ob gewollt oder ungewollt ;-), wie Schluckauf, Gähnen oder Magenknurren gehören zum Alltag eines Menschen. Aber warum löst der Körper diese Reaktionen aus?


Warum hat der Mensch einen Schluckauf?

Bei einem Schluckauf verkrampft sich das Zwerchfell. Die sogenannte Stimmritze verschließt sich, die eingeatmete Luft verbleibt in der Lunge und wird komprimiert. Durch den aufsteigenden Druck entsteht der Schluckauf.


Warum bekommt der Mensch Muttermale?

Fast jeder Mensch besitzt ein Muttermal und das meist von Geburt an. Aber wie entsteht das runde, manchmal auch ovale, rote bis dunkelbraune Pünktchen?

Ein Muttermal entsteht durch die vermehrte Ansammlung von Pigmentzellen unter der Haut. Hervorgerufen durch Erbanlagen, häufige Sonnenbäder oder ein schlechtes Immunsystem.

Wer unter vielen Muttermalen leidet, sollte jährlich einen Hautarzt aufsuchen und diese kontrollieren lassen. Technische Verfahren wie die Video-Auflichtmikroskopie verhindern mittlerweile ein zu schnelles "Wegschneiden" des Muttermales durch den Hautarzt.  Hierbei wird per Video jeder Leberfleck dokumentiert und eine Art Muttermal-Katalog angelegt. Anhand des Kataloges können Veränderungen festgehalten und bei der jährlichen hautärztlichen Kontrolle verglichen werden.




Warum
gähnt der Mensch?

Alle tun es, manchmal lässt sich der ein oder andere sogar vom "Gähnen" anstecken. Leider hat die Forschung bis heute keine repräsentativen Erklärungen. Nur eines ist sicher, ob Mensch oder Tier, sie alle tun es fast 6 Sekunden lang. Und fest steht, am meisten gähnen wir am Morgen und am Abend oder bei Langeweile?


Warum knurrt der Magen?

Ein hungriger Magen ist kaum zu überhören, laute Knurrgeräusche lassen den Magen reden. Aber wie genau entsteht das Magenknurren? 

Ist der Magen ohne Inhalt, zieht er sich zusammen und presst Luft in den Darm, diese Bewegungen verursachen die Knurrgeräusche.


Warum bekommen wir blaue Flecken auf der Haut?

Mist, schon wieder habe ich mich am Tischbein gestoßen und ein großer blauer Fleck ziert mein Knie. Warum bekomme ich immer diese hässlichen blauen Flecken?

Bei einem Stoß platzen unter der Haut kleine Blutgefäße, das Blut verbleibt eine gewisse Zeit unter der dünnen Haut und wird bläulich sichtbar.


Tipp der Redaktion:
Einen interessanten Einblick in den menschlichen Körper, ob weiblich oder männlich :-), liefert die Webseite "gesundheitpro.de". Einfach mit der Maus über die Körpersysteme fahren und schon werden die passenden Regionen gezeigt.

Hier geht es zur Webseite.

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus