Lohn- und Gehaltsrechner berechnen Ihren monatlichen Nettolohn

Bild:© Bernd Leitner - Fotolia.com

Sie spielen mit dem Gedanken, Ihren Job zu wechseln, um mehr Geld zu verdienen? Sind auf der Suche nach einer günstigeren Krankenkasse, die mehr aus Ihrem monatlichen Einkommen macht? Oder planen Sie den Chef auf eine Gehaltserhöhung anzusprechen, wissen aber nicht wie Sie Ihr monatliches Nettogehalt berechnen können? Schließlich ist brutto nicht gleich netto und eine zunächst akzeptable Gehaltserhöhung ist nach Abzug der Steuern schnell zum Almosen zusammengeschrumpft.

Anzeige


Im Internet stehen kostenlose Lohn- und Gehaltsrechner zum Ausrechnen des Nettogehaltes zur Verfügung. Schnell und einfach können Sie hier alle notwendigen Gehaltsdaten wie Bruttogehalt, Steuerklasse und Freibeträge eingeben und schon zeigt der Gehaltsrechner das korrekte Nettogehalt online an.

Leider beeinhalten nicht alle Lohn- und Gehaltsrechner die brandaktuellsten Steuer- und Sozialabgabensätze. Um ganz sicher zu gehen, empfiehlt es sich daher, das angezeigte Nettogehalt immer an zwei unterschiedlichen Nettolohn-Rechnern ausrechnen zu lassen.

Folgende Nettolohnrechner können wir empfehlen:

- "AOL" bietet einen Brutto - Netto Rechner der Ihnen zusätzliche Sparmöglichkeiten wie günstigere Krankenkassensätze und abgabenfreie Zuschüsse mit ausrechnet.  Hier geht es direkt zum AOL-Rechner.


- Hier finden Sie einen Lohn- und Gehaltsrechner inklusive Teilzeitrechner. Insbesondere für uns Frauen interessant, da aus familiären Gründen oft nur Teilzeit-Arbeit möglich ist.


- Auch die Webseite "Jobware.de" besitzt einen kostenlosen Gehaltsrechner, den Sie hier finden können.


- Die Internetplattform "Gehaltsvergleich.com" bietet nicht nur einen Lohn- und Gehaltsrechner, sondern die zusätzliche Möglichkeit sein Gehalt mit anderen Personen aus der selben Branche zu vergleichen. Hier geht es direkt zur Webseite.
 

Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus