Antik Batik

Gabriella Cortèse und Christophe Sauvat wurden von Reisepartnern zu Geschäftspartnern, als sie 1992 ihr Modelabel Antik Batik in Paris gründeten. Die beiden spät erblühten Designer erzählen ihren Kundinnen in ihren Designs, welche unterschiedlichen Kulturen sie auf ihren Reisen kennengelernt haben. Die in Turin geborene Gabriella Cortèse verarbeitet in den Designs auch ihr handwerkliches Geschick beim Sticken, das sie von ihrer aus Budapest stammenden Großmutter gelernt hat. Ein weiterer Einfluss in ihrer Mode ist die Glitzerwelt und die Kostüme des Crazy Horse, in dem Cortèse das erste Jahr nach ihrer Ankunft in Paris gearbeitet hat.

Die Mode von Antik Batik muss man sich also als ein Potpourri aus bunt gemusterten Stoffen im Ethno-Look, feinen Stickereien und glitzernden Elementen aus Schmucksteinen und Pailletten vorstellen. Dieser bunte Mix wird vervollständigt durch die Verwendung von modernen, hochwertigen Stoffen, wie Kaschmir und Seide. Die erste Kollektion des Modelabels bestand aus ein paar einsamen Pareos für die Frau. Die Damenkollektion wurde vervollständigt, später folgten dann eine Linie für Männer und eine für Kinder.

Zu den Fans der Mode von Antik Batik, die auch als Bohemian-Chic oder Ethno-Glamour bezeichnet wird, gehören Kate Moss und Vanessa Paradis. Wer ein Teil aus der Kollektion von Antik Batik sein eigen nennen möchte, darf nicht lange fackeln: Alle Kollektionen sind limitiert.





Unternehmensdaten

Gründungsjahr: 1992

Gründer/Designer:  Gabriella Cortèse und Christophe Sauvat

Webseite inklusive Online-Shop: Antik Batik











Zum nächsten Label: Bailey 44