Haarverlängerung und Haarverdichtung in nur 5 Minuten

Bild: © Hairdo.de

Anzeige

Ob Haarverdichtung oder Haarverlängerung, dank Haar-Extensions (künstlichen Haarsträhnen) ist es möglich, der Natur etwas nachzuhelfen und einen zu dünn oder zu kurz geratenen Haarschopf aufzupeppen. Schließlich ist niemand perfekt und ein wenig Mogelei im Namen der Schönheit muss einfach erlaubt sein, wenn man zukünftig mit einer Rapunzel-Mähne glänzen möchte.

Ähnlich wie künstliche Fingernägel und Push-Up-BHs sind "Haar-Extensions" kleine Beauty-Hilfsmittel mit super Wirkung. Schließlich kann kaum etwas so sehr den Typ verändern, wie ein Wechsel von Haarlänge oder Frisuren-Style. Heute noch ein raspelkurzer Pixie-Schnitt wie Supermodel Agyness Deyn, morgen schon eine lange Wuschelmähne a la Claudia Schiffer– dank Haarverlängerung und Haarverdichtung ist das alles gar kein Problem.

Wer sich für Haarextensions interessiert, muss zwischen zwei grundsätzlich unterschiedlichen Verfahren wählen. Da wäre zum einen die permanente Haarverlängerung – hier werden Haarsträhnen, ob künstlich oder Echthaar – dauerhaft vom Friseur mit den eigenen Haaren verschweisst. Und zum anderen die wiederverwendbare Clip-In-Extension, bei der man selbst Kunst- oder Echthaar-Strähnen unsichtbar ins eigene Haar einklipsen, aber auch je nach Lust und Laune wieder entfernen kann.

Frauen, die einen flexiblen Look suchen und nicht sicher sind, ob eine dauerhafte Typveränderung das Richtige ist, können mit Clip-In-Extensions nichts falsch machen. Anders als bei der dauerhaften Haar-Verlängerung durch Anschweissen wird hier das eigene Haar maximal geschont – wichtig auch gerade für Frauen mit dünnem strapaziertem Haar. Zum anderen spart man sich den Gang zum Friseur und das stundenlange Herumsitzen, mit etwas Übung sitzen Clip-In-Extensions in wenigen Minuten.

Einer der bekanntesten Nutzerinnen von Clip-In Verlängerungen ist übrigens Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson. Gemeinsam mit Hollywoods Promifriseur Ken Paves hat die Blondine im vergangenen Jahr die sogenannten Hairdo-Extensions entwickelt, mit deren Hilfe Frauen einfach und schnell ihren Style verändern können.

Die Hairdo-Extension besteht aus einem einzigen Haarteil, das unsichtbar für andere in die Haare am Hinterkopf ein- und ausgeklipst wird. 10 Farbtöne von schwarz bis platinblond lassen sich ganz auf die eigene Haarfarbe abstimmen. Wer den perfekt passenden Farbton sucht, kann auch eine eigene Haarsträhne als Muster einschicken.

Hairdo Extensions gibt es sowohl lockig, als auch glatt in Längen von 38 cm bis 58 cm. Je nachdem, ob Kunst- oder Echthaar gewünscht ist, liegen die Preise zwischen 89 und 99 Euro (Vibralite-Kunsthaar) beziehungsweise 485 Euro (100 % Echthaar, dass auch geschnitten, toupiert oder in Locken gelegt werden kann). 

Wer jetzt neugierig geworden ist, findet jede Menge weiterer Infos inklusive Vorführvideo direkt auf der Website von Hairdo ...

 

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus