Wimpernverlängerung - Augenaufschlag XXL

Bild: ©Cammunication.de/Fotolia.com

Viele Frauen träumen von schönen, langen und dichten Wimpern! Doch leider sind nur wenige Frauen von Natur aus mit solchen Wimpern gesegnet. Eine Wimpernverlängerung kann der Natur nachhelfen und jeder Frau den perfekten Augenaufschlag verschaffen. Wir erklären Ihnen alles, was Sie über eine Wimpernverlängerung wissen müssen.

Anzeige




Wie funktioniert die Wimpernverlängerung?
Bei der Wimpernverlängerung legen Sie sich auf eine Kosmetikliege und schließen die Augen. Das untere Augenlid wird mit einem Klebestreifen vor dem Wimpernkleber geschützt. Die künstlichen Wimpern werden dann einzeln mit einem wasserfesten Wimpernkleber auf den oberen Naturwimpern und ganz nah an dem Lidrand befestigt. Pro Augenlid können zwischen 30 und 200 Einzelwimpern verwendet werden. Damit die Wimpernverlängerung möglichst natürlich aussieht, sollte der Fachmann fünf verschiedene Längen der Einzelwimpern benutzen.


Welche künstlichen Wimpern gibt es?

Wimpernhärchen aus Nerzhaar sind bei Stars und Topmodels besonders beliebt. So trägt Jennifer Lopez nur noch falsche Wimpern aus Nerzhaar, denn diese sind sehr weich, fein, tiefschwarz und besitzen einen seidigen Glanz. Um das Nerzhaar zu erhalten, wird einfach das Fell der Nerze gekämmt. Daneben gibt es aber auch noch synthetisches Nerz- und Seidenwimpern, welche aus synthetischen Fasern hergestellt werden. Auch diese sind sehr leicht und haben einen schönen Glanz. Echthaarwimpern werden auch gerne für die Wimpernverlängerung verwendet. Hierbei wird Kopfhaar sterilisiert und gefärbt. Die künstlichen Wimpern aus Echthaar sind sehr hochwertig und sehen natürlich aus. Ganz neu sind bunte Einzelwimpern in den Farben Rot, Blau, Gold, Grün und Rosa.


Wie muss man sich auf die Wimpernverlängerung vorbereiten?
Damit Sie das bestmögliche Ergebnis und somit Ihre Traumwimpern erhalten, ist es wichtig, dass Sie ungeschminkt und mit gereinigten Wimpern zu der Wimpernverlängerung gehen. Nur so können die künstlichen Wimpern richtig haften. Benutzen sie mindestens einen Tag vorher keine Wimpernzange und tragen Sie keine Kontaktlinsen bei der Anwendung.


Wie lange dauert die Wimpernverlängerung?

Die erste Wimpernverlängerung ist sehr zeitaufwendig und kann zwischen 60 und 120 Minuten dauern. Diese Zeitspanne ist aber auch notwendig, damit der Fachmann die künstlichen Wimpern sorgfältig und professionell anbringen kann. Je nach Anzahl der zu befestigten künstlichen Wimpern variiert der Anwendungszeitraum.


Ist die Wimpernverlängerung schädlich für die Naturwimpern?

Die Wimpernverlängerung muss unbedingt von einem Fachmann durchgeführt werden, damit sie den Naturwimpern nicht schadet. Nur so ist gewährleistet, dass der Wimpernkleber nicht in den Kontakt mit dem Lidrand kommt und die Haarwurzeln der Naturwimpern nicht berührt. Die falschen Wimpern müssen einzeln auf die Naturwimpern aufgeklebt werden und dürfen nicht zusammenpappen, denn wenn eine Wimper schneller als die andere wächst, kann es unangenehm ziepen.


Was muss nach der Wimpernverlängerung beachtet werden?
Nach der Wimpernverlängerung muss der Wimpernkleber 24 Stunden lang härten und die Wimpern dürfen nicht nass werden. Danach kann man aber schwimmen gehen, Sport machen, duschen . . .Es darf kein Öl und Fett in den Augenbereich gelangen, denn das löst den Wimpernkleber. In Nähe der falschen Wimpern also am besten Gesichtscreme weglassen und das Augenlid mit Wattestäbchen und ölfreiem Gesichtswasser reinigen. Auf Mascara und Wimpernzange sollten Sie nach der Wimpernverlängerung verzichten. Falls Sie Ihre Wimpern dennoch gerne tuschen möchten, sollten Sie spezielle Mascara für falsche Wimpern verwenden. Nur dann haben Sie lange Freude an Ihren falschen Wimpern.


Wie lange hält die Wimpernverlängerung?
Die falschen Wimpern wachsen mit den eigenen Wimpern und fallen mit diesen nach drei bis sechs Wochen durch den natürlichen Erneuerungsprozess aus. Ohne Auffüllen wird der Wimpernlook immer dünner. Für einen dauerhaft schönen Augenaufschlag sind deshalb regelmäßig alle zwei bis vier bis Wochen Auffülltermine erforderlich.


Wie teuer ist die Wimpernverlängerung?
Die Kosten für die erste Wimpernverlängerung liegen zwischen 140 und 500 Euro. Hierbei hängt der Preis von der Anzahl der Einzelwimpern und der Qualität der falschen Wimpern ab. So muss man bei einer Wimpernverlängerung mit Nerzhaar mit 300 Euro aufwärts rechnen. Synthetische Nerz- und Seidenwimpern gibt es für ca. 140 Euro. Künstliche Wimpern aus Echthaar liegen in der mittleren Preiskategorie. Für das Auffüllen der falschen Wimpern wird ein Betrag zwischen 30 und 130 Euro berechnet.


Wer bietet Wimpernverlängerung an?

Marktführer für Wimpernverlängerung ist die amerikanische Firma "Xtreme Lashes", welche in Deutschland über 150 zertifizierte Studios besitzt. Daneben gibt es die Firmen "Lash`it" und "Lash Sensation".

 

 

Diesen Artikel bewerten:
(2)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus