Bergstiefel - Schnürstiefelette mit Absatz im Bergsteiger-Look sind der Wintertrend

Bild:©Yogoego ASH EXTREME Ankle/Prshots.com

Bergstiefel würde Frau nur im äußersten Notfall anziehen? Zum Beispiel wenn es in die Berge geht? Und dann auch noch Bergstiefel im Alltag tragen, zum Beispiel zu einem Bleistiftrock? Das soll schick sein, fragt die entsetzte Fashionista. Ja, das ist schick und zwar, wenn Bergstiefel auf die Eleganz einer Schnürstiefelette trifft, so wie in diesem Herbst und Winter 2012/2013.

Anzeige



Für viele Frauen sind Winter und Herbst die Schreckensjahreszeiten. Ihre Lieblingsschuhe müssen in dieser Zeit nämlich im Schrank bleiben. Diese Frauen werden dank des neuen Schuhtrends der Schnürstiefelette im Bergsteiger-Look aufatmen. Puhhh, endlich ein Schuh, der sexy Beine macht und trotzdem warm und winterfest ist. Die Stiefelette hat einen hohen Absatz, der als Keilabsatz mit Plateau oder als elegant abgerundeter Blockabsatz gestaltet ist.

Die Stiefel haben einen halb hohen Schaft, eine urige Ösen-Schnürung und sind teilweise mit Zierschließen versehen. Ganz besonders wichtig ist die Beschaffenheit der Sohle: Auf so hohen Höhen will Frau auf rutschigem Schnee oder Herbstlaub nämlich sicher sein, dass sie nicht fällt. Die Sohlen sind kernig. Sie haben ein rutschfestes Profil, wie zum Beispiel Kreppsohlen. Wichtigstes Verzierelement der Bergstiefel ist übrigens die markante, breite Schnürung. Mehr braucht die Schnürstiefelette eigentlich nicht, um ihren urigen Look zu bekommen.

Designer gehen weiter
Aber Frau kennt das ja: Einige Designer gehen gern einen Stiefelschritt weiter. Bei Philip Plein wurde 2011 der schwarze Velours-Bergstiefel mit silbernen Nieten verziert. Weniger rockig, dafür aber ganz schön ladylike sah die Schnürstiefelette bei Bogner aus. Hier wurde in 2011 der braune Lederstiefel mit Fellapplikationen und einem Ledermix aus Velours und Glattleder aufgepeppt.

Das Thema Fell ist übrigens ganz groß. In den meisten Schnürstiefeletten wird die Schuhnista daher auch Fellfütterungen finden. Falsches Fell, weißes Lammfell und Hightech Fellimitationen sorgen für warme Füße. Tamaris, Jette, Opening Ceremony und Daniel Hechter zeigen sowohl gefütterte als auch ungefütterte Schnürstiefeletten im Bergsteiger-Look in ihren Kollektionen.

Die Stiefeletten haben sich in dieser Saison also wieder durchgesetzt, weil enge Hosen und Röhren immer noch im Trend sind. Mit ihrem weiten Schaft passen die Schuhe perfekt zu Röhren. Selbst zu einem schicken Partykleid passen die Schnürstiefeletten. Je mehr used sie aussehen, desto schicker darf auch das Kleid sein.

Super ist übrigens, dass die Bergstiefel das Bein optisch verlängern, weil sie ja einen hohen Absatz haben!



Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus