Bombolsa - coole Handtasche für Fussballfrauen

Bild: © Jonas Povel, jonaspovel.de

Anzeige

Wer hat eigentlich das dumme Gerücht in die Welt gesetzt, dass Frauen sich nicht für Fussball interessieren? Da laufen 22 athletisch gebaute, zumeist attraktive Kerle in kurzen Hosen über den Platz und wir Frauen schauen gelangweilt weg? Wer glaubt das denn? :-)

Seien wir doch mal ehrlich, spätestens seit der WM 2006, die so viele Frauen wie nie in Stadien und Public Viewing Zonen gelockt hat, sind auch wir vom Fussball-Virus infiziert. Immer mehr Frauen greifen tief in den Farbtopf und schminken Stirn und Wangen schwarz-rot–gold, schwenken Deutschland-Fähnchen oder tragen gar ein komplettes Mode-Outfit in Nationalfarben, wenn die Nationalmannschaft spielt.

Und die Auswahl an passender Fussball-Fashion ist groß: Nicht nur zu Großereignissen wie WM oder EM scheint die gesamte Modebranche plötzlich "Ballaballa" geworden zu sein. Sogar beim Discounter um die Ecke stapeln sich die üblichen Shirts mit Fußball-Aufdruck - knappe Kleidchen im Deutschland-Design warten auf Käuferinnen und selbst vor Unterwäsche und Nachthemden macht der Fussball-Trend kein Halt. Schließlich ist nach der EM vor der WM und auch für die neue Bundesligasaison will man ja auch klamottentechnisch bestens ausgerüstet sein.

Doch neben den vielen belanglosen Modeartikeln, die pünktlich zu wichtigen Fussballveranstaltungen auf den Markt drängen, gibt es nur selten Highlights, die es zu erwähnen lohnt. Bei der super trendigen "Bombolsa", müssen wir allerdings eine Ausnahme machen. Hinter dem sportlichen Namen versteckt sich eine stylische Handtasche aus feinstem Rindsleder, mit der Sie modisch garantiert nicht im Abseits stehen.

Genau genommen ist "Bombolsa" nichts anderes als ein Retro-Fussball aus dem legendären Jahr 1954, der zu einer coolen Handtasche umfunktioniert wurde. Nur ein paar Nahtstiche mehr und die "Bombolsa" wäre tatsächlich als Fussball zu gebrauchen. Was natürlich viel zu schade wäre, wer tritt schon gern sein edles Handtäschchen mit den Füssen?

Designer Jonas Povel bringt die Tasche nur in streng limitierter Auflage heraus. Zum durchaus akzeptablen Preis, wie wir finden, 250 Euro soll die originelle Bolz-Handtasche kosten, Bestellungen sind direkt über jonaspovel.de möglich.

 

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus