Einblicke in die Modetrends 2009

Bild:©Gina Smith/Fotolia.com

Anzeige

So langsam sind wir die unförmigen Daunenjacken und dicken Stiefel doch nun wirklich leid. Zeit also, mal einen genauen Blick auf die Modetrends 2009 zu werfen  -  ein bisschen Vorfreude auf die neue Frühlingsmode 2009 muss in diesen tristen Wintertagen schließlich sein. Und wie geht das besser, als beim Betrachten der Modeschauen in Mailand, Paris, New York und London, die uns den ersten Vorgeschmack darauf geben, wie die Sommermode in diesem Jahr aussehen könnte.


Schwarz und Schwarz-Weiß


Karl Lagerfeld hat mit seiner Chanel Show in Paris mal wieder viel Stil und Eleganz gezeigt, und das lag nicht nur an der grandiosen Kulisse seiner Modeschau. Ganze 25 Meter breit und 24 Meter hoch war der Nachbau der berühmten Chanel Boutique in der 31 Rue Cambon, aus der die Chanel-Models ihren Weg auf den Catwalk nahmen.

Folgt man den modischen Versprechungen von King Karl ist Schwarz, aber auch die Farbkombi Schwarz-Weiß im Modesommer 2009 nicht hinwegzudenken und einer der Modetrends schlecht hin. Kombiniert wird was gefällt, auf jeden Fall aber klassisch und feminin. "No-go" bei dieser Outfitzusammenstellung – intensive Farbe!

Das originellste Accessoire: Taschen in Form einer Chanel-Einkaufstüte, bedruckt mit der Adresse besagter Chanel-Boutique, über der einst auch Coco Chanel gewohnt haben soll. Eine superstylische Idee - nur der Preis der Ledertasche schreckt ein wenig ab - sie ist ab März für rund 980 Euro zu haben, puh.


Knallbunt, ein
Modetrend aus den 80ern wird wiedergeboren…

Auch alle, die es eher farbig mögen, kommen in diesem Jahr modisch voll zum Zug. Kleckern statt klotzen lautete auf den Catwalks die Devise und so griffen viele Labels in ihren Kollektionen ordentlich in Farbtöpfchen und zauberten Kleider, Kostüme, Jacken und Schals in intensiven Farben hervor.

Leuchtendes Meeresblau, Korallenrot, Orange aber auch viel, viel Pink war zu sehen. Farben, die Lust auf den Modesommer 2009 machen. Guccis Chefdesignerin Frida Giannini liess ihre Models in knallroten oder grünen Herrn-Anzügen und blauen Blusen lässig über den Laufsteg schlendern, Mathew Williamsen setzte auf Rot und Pink und Designer John Galliano machte seine Show zum Fest aus sämtlichen Knallfarben von Pink bis Korallenrot und Meeresblau.  

Wenn die internationalen Laufstege auch diesmal wieder ein Barometer für kommende Trends sind, stehen die Chancen nicht schlecht, dass es in diesem Sommer in unseren Städten fröhlich bunt zugeht.


Der
Romantik-Look… ist zurück

Chiffon, Seide, Organza - im Frühling/Sommer 2009 darf Frau sich in verführerische Stoffe hüllen, knoten und wickeln, was das Zeug hält und dabei ihre romantische Seite zeigen. Inspirationen zum Romantik-Thema gab es unter anderem auf der Mailänder Fashion Week/Saison 2009 zu sehen. Hier präsentierten die Modedesigner Donatella Versace, Frida Giannini (Gucci) und Giorgio Armani bei ihren erstklassigen Designer-Stücken leicht fließende Stoffe aus Seide, Chiffon und Satin, die mit Schleifchen, Rüschen und Raffungen bestückt waren. Zusätzlich sorgten geometrische, grafische Formen, Oversize-Blumen und Riesenherzen für Abwechslung auf den Laufstegen.


XXL-Schmuck


Akzente setzen mit dem richtigen Schmuck. Dass dürfte in diesem Jahr kein Problem sein. Der Trend geht eindeutig hin zum Oversized Schmuck. Klotzen statt kleckern heisst hier die Devise. Aber Vorsicht, immer nur ein XXL-Schmuckteil tragen, wer zur übergroßen Kette trägt, sollte also ansonsten dezent in seiner Schmuckauswahl bleiben.


Her mit den Fransen


Die langen Fäden an Kleidern kannte man bislang nur an Charleston-Tänzerinnen. Jetzt spricht einiges, dafür, dass sich Fransen in 2009 auch für Nichttänzer zum echten Modetrend entwickeln. Desigerinnen wie Jil Sander und Alberta Ferretti haben es vorgemacht und die Kleider ihrer Frühjahrs-Kollektion mit zarten, langen Fransen versehen: Die schwingenden Fäden geben jedem strengen Outfit eine weibliche Note und lassen Frauen äußerst elegant wirken. Wer es nicht ganz so auffällig mag, greift zu Schals oder Schuhen mit Fransen. Insbesondere Fransenstiefel aus Wildleder kombiniert zu luftigen Sommerkleidern sollen im Jahr 2009 der absolute Trend werden.

Die
Spitze schafft es wieder …

Auch die Spitze ist in diesem Jahr wieder da. Sie ist einfach, aber doch edel kombinierbar, so sorgt ein Spitzentop unter einem schlichten Cardigan fix für ein elegantes Aussehen.




Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus