Frisch verliebt: H&M und Luxuslabel Lanvin geben Partnerschaft bekannt

Bild: © Hennes & Mauritz

H&M und Lanvin sind im Herbst 2010 "deep in love" gewesen. Alle Jahre wieder schneidert ein bekannter Modedesigner für den schwedischen Modediscouter. In Herbst war es das extravagante Luxuslabel Lanvin. Man konnte gespannt sein, wie Lanvin den Spagat zwischen eigenem Edel-Anspruch und Massenmode umsetzte. Den Modebegeisterten konnte es egal sein, sie kammen ab dem 23. November 2010 in rund 200 H&M-Filialen in den Genuss einer Lanvin-Kollektion, die auch für den schmalen Geldbeutel erschwinglich war. Die einmal im Jahr stattfindene Kooperation mit wechselnden Modedesignern hat bei H&M mittlerweile schon Tradition.
So schneiderten in den vergangenen Jahren unter anderem
Karl Lagerfeld, Comme des Garçons, Roberto Cavalli,
Sonia Rykiel und Stella McCartney für Hennes & Mauritz.

Anzeige



2010 hatte H&M also diesen hochkarätigen Designer-Fisch an Land gezogen. Erstaunlich, war doch der langjährige Chefdesigner Alber Elbaz des französischen Modelabels bislang eher skeptisch, wenn es darum ging, dass Lanvin Mode für die Massen machen sollte. Wie man sieht, hat Elbaz, der mit seinen Kreationen einige der entscheidenden Mode-Trends der letzten Jahre wie wundervolle Drappierungen, Bänder, Schleifen oder ungesäumte Kanten ins Leben gerufen hat, seine Meinung geändert.

Bereits am 2. November 2010 konnten ganz Neugierige einen ersten Einblick in die Kollektion bekommen. Das Ergebnis der ungleichen Partnerschaft wurde im Rahmen eines kleinen Filmes direkt auf der H&M-Homepage präsentiert. Margareta van den Bosch, kreativer Kopf von H&M versprach uns jedenfalls eine Kollektion voller wunderbarer Überraschungen.

Rund 3 Wochen später waren die edlen Teile dann in rund 200 H&M-Shops weltweit zu haben. Wer keine Lust auf kriegsähnliche Zustände in den H&M-Filialen hatte, konnte erfahrungsgemäß auch im H&M Online-Shop auf Lanvin-Shoppingtour gehen. Jede der vergangenen Designer-Kollektionen war bislang auch im Internet zu haben.







Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus