Frisurentrends 2013/2014 - Bob in neuer Form

Bild:©Zentralverb. d. deutschen Friseurhandwerks Foto: Ralph Man - Kurzhaarfrisur

Du wartest bereits gespannt auf die Frisurentrends 2013/ 2014? Das Warten hat sich gelohnt, denn die neuen Frisuren für den Herbst und Winter machen einiges her! Der Schwerpunkt liegt dabei auf modischen Kurzhaarschnitten, die einen ernstlich in Versuchung führen könnten, sich doch noch von längeren Haaren zu verabschieden. Außerdem zu entdecken: Der Bob in neuer Form und raffiniert integrierte Extensions.



Anzeige

 

Ein großes Thema für die Frisuren in 2013/2014 sind Stufen und stark strukturierte Schnitte, die bisweilen sogar ein graphisches Element aufweisen können, bis hin zu einem exakt definierten Wasserwellen-Look. Die Farben der Frisurentrends 2013/2014 wirken sehr natürlich, sind aber auf raffinierte Färbetechniken mit mehreren Farbtönen zurückzuführen.

Kurz und gut
Der deutlich strukturierte Kurzhaarschnitt, inspiriert durch den Pixie von Anne Hathaway, ist insgesamt stark gestuft; mit vollen Konturen und einer etwas länger gehaltene Nackenpartie sorgt diese Frisur in 2013/2014 für eine elegante und weibliche Optik, die durch die gekonnte Kombination von kalten und warmen Brauntönen effektvoll unterstrichen wird.Du hast es gern auch mal ein bisschen frecher? Dann solltest Du die Stirnpartie aufgestellt nach vorn frisieren. Im Handumdrehen erhältst Du so den Edelpunk-Look nach dem Vorbild von Miley Cyrus.


Avantgardistisch
Auch die aktuellsten Frisurentrends dürfen sich von längst vergangenen expressionistischen Zeiten inspirieren lassen – vor allem, wenn das Ergebnis so extravagant und modern wirkt wie der runde, kompakte Kurzhaarschnitt mit dem in V-Form geschnittenen, schrägen Pony und seiner aufsehenerregenden Farbgebung in kupfergoldenen und blonden Tönen.Zugegeben: Ein wenig Mut solltest Du für diesen avantgardistischen Haarschnitt schon mitbringen. Wenn Du magst, kannst Du ihn jedoch auch zu einem klassischen Wuschelkopf à la Meg Ryan stylen. Dazu musst Du nur die Spitzen mit Matt-Produkten nach außen ziehen und so die runde Grundform effektvoll aufbrechen.   
         

                          Kurzhaar 2013/2014        
                         Bild:© Zentralverb. d. deutschen                                                                                       Friseurhandwerks - Foto Ralph Man


Der Bob – neu interpretiert

Die Frisurentrends 2013/2014 laden zu einem Wiedersehen mit einem alten Bekannten ein, denn der Bob ist spätestens seit Uma Thurman und Pulp Fiction nie mehr so ganz aus der Mode gekommen. In dieser Saison trägt Frau eine etwas längere Variante des Bobs. Der Clou daran sind neben dem Dégradé-Farbverlauf mit seinem tiefen Braun am Haaransatz und den rötlichen Spitzen vor allem die angestuften und effilierten Spitzen. Sie wirken fedrig leicht und machen so den Bob zu einem ausgesprochen aktuellen Frisurentrend.

   
                                 Bob 2013/2014  
                                Bild:© Zentralverb. d. deutschen                                                                          Friseurhandwerks - Foto Ralph Man - Bobfrisur

Als spannende Tragevariante kannst Du die Haare strähnchenweise abteilen und abwechselnd nach innen und nach außen eindrehen. Das Ergebnis ist ein plastischer Wasserwellen-Look, der die Frisuren um einen weiteren sehr modern interpretierten Klassiker ergänzt.


Extensions
Die neuen Frisuren in der Saison 13/14 bringen natürlich auch einen Look für überschulterlange Haare mit. Allerdings handelt es sich bei den Längen um Extensions, die in einen etwa schulterlangen, stark durchgestuften Schnitt eingearbeitet werden und so ein wenig an die Pop-Ikonen der 1980-er Jahre erinnern. Das verbesserte Tape-Verfahren und die neuen Hairstripes sorgen dafür, dass die Extensions übergangslos mit dem eigenen Haar verschmelzen.

Für den Abend wird das Haar am Oberkopf über die Rundbürste gefönt und erhält so Stand und Volumen. Große Wickler zaubern feminine Wellen in die Extensions, während der Pony nach innen zeigt.     


                                  Extensions im Haar      
                                  Bild:© Zentralverb. d. deutschen                                                                    Friseurhandwerks - Foto Ralph Man - Extensions          



Die Frisurentrends in 2013/ 2014 erweisen sich somit als sehr individuell und wandelbar, sodass sie Dir jederzeit spannende Styling-Varianten ermöglichen.

 

Wir von der Redaktion überlegen schon, ob wir nicht den ein oder anderen Trend mitmachen ;-).


                      

Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus