Jeansjacken sind wieder da - die 90er lassen grüßen

Bild: © www.republic.co.uk / prshots.com

Anzeige

Kühle Temperaturen im Sommer ? – Da ist es ja an der Zeit, die alte Jeansjacke wieder aus dem Schrank zu kramen. Ja, sie haben richtig gehört: Ich sprach von meiner Jeansjacke.

Die absoluten Alleskönner waren schon in den 90igern schwer in Mode, bis sie danach im modischen Nirwana landeten. Ok, bei manchen Männern bestimmen sie inklusive Turnschuhen, weitem Sweatshirt und Jeans seit den 90ern durchgehend den Kleidungsstil, aber das ist jetzt eine andere Geschichte. Bei allen anderen auch nur minimal Modeinteressierten wurde die Jeansjacke in die hinterste Ecke des Kleiderschranks verbannt und konnte dort auf bessere Zeiten warten. Wie eben bei mir - dabei bin ich wirklich froh, dass die Jeansjacke nicht meinem sonst üblichen Aufräumtick zum Opfer gefallen und in den nächsten Altkleidercontainer gewandert ist.

Eine neue Jacke zu kaufen, hätte sich nämlich nicht unbedingt gelohnt: Die neuen Jeansjacken unterscheiden sich kaum von den alten Modellen. Vom klassisch weiteren Schnitt mit hochgekrempelten Ärmeln bis hin zu den taillierten kurzen Modellen, beide Varianten gelten als Top-Trend für den Sommer. Und wer einen schnellen Look-Erfrischer sucht, trägt die Jeansjacke einfach in stylischem Weiß.

Übrigens ist es kein Wunder, dass der Jeansjacken-Trend auf so große Begeisterung bei den Frauen stößt. Es gibt kaum eine Jacke, die sich einfacher kombinieren lässt. Jeansjacken passen zu fast allem, angefangen vom luftigen Sommerkleidchen bis hin zur angesagten Lederleggings. Nur Jeansjacke zur Jeanshose,  das geht meiner Meinung nach gar nicht Smiley

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus