So finden Sie ohne Stress den nächst gelegenen Shop für Ihr Lieblings-Modelabel

Bild: © Asiana/Fotolia.com

Anzeige

Das Internet bietet die idealen Jagdgründe für Shopping-Girls. Selbst ausgefallene Designer-Labels werden mit einem Mausklick in die virtuelle Einkaufstüte gepackt und ganz ohne Stress vom Postboten bis an die Haustür gebracht.

Das ist mehr als praktisch, aber sind wir doch mal ganz ehrlich, irgendwie hat Einkaufen in der Stadt auch seinen ganz besonderen Reiz. Schließlich ist es klar von Vorteil, wenn man die Klamotten vor dem Kaufen genauestens unter die Lupe nehmen kann, spürt, wie sich der Stoff auf der Haut anfühlt und die Farben mal in echt und nicht nur über den flackernden Computerbildschirm begutachtet. Vom Spaß, den so ein Einkaufsbummel bringt, mal ganz zu schweigen.

Schwierig wird’s erst dann, wenn man auf der Suche nach ganz bestimmten Modelabeln ist, die es nicht unbedingt in jeder Citypassage zu kaufen gibt. Neulich war ich beispielsweise auf der Suche nach einer William Rast Jeans, dem stylishen Label von Justin Timberlake. Nur – unser Provinznest Bielefeld ist eben nicht München oder Düsseldorf.

Nach zweistündiger Suche in den Shops bin ich schließlich vor lauter Verzweiflung in der Eisdiele eingekehrt und hab mir einen dicken Eisbecher gegönnt – selbstverständlich mit Sahne. War ja sowieso egal, es gab keine neue Jeans, in die ich mich hineinquetschen müsste.

Wieder zu Hause, wurde kurzerhand der Rechner angeschmissen, um nun doch im Netz zu kaufen, als mir die Seite thelabelfinder.com unter die Augen kam. Ein klasse Portal, auf dem Fashionfreaks eingeben müssen, welches Labels sie suchen und schon wenige Sekunden später spuckt die Datenbank aus, in welchen Shops in Deutschland – oder sogar weltweit - sie fündig werden.

 Mit etwas Glück sogar in der eigenen Stadt, wie ich feststellen musste, nachdem ich „William Rast“ in die Suchmaske geklickert hatte. Es gibt genau einen einzigen Shop in Bielefeld, der William Rast führt. Dieses Portal hätte mir, weiß Gott, jede Menge Laufarbeit erspart ?

Ach ja, super gängige Labels, die man in jeder Fußgängerzone finden kann, wie Esprit oder H&M zeigt der Labelfinder nicht an. Er sieht sich stattdessen eher als Suchmaschine für Marken, die sich vom allgemeinen Massengeschmack ein klein wenig abheben. Schon jetzt sind mehr als 6.000 Labels und 10.000 Shops eingebunden, inklusive Lageplan und Öffnungszeiten.


Zum Labelfinder kommst Du hier.


Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus