Vintage Mode – Alt trifft auf Neu und sieht auch noch gut aus

Bild:©prshots.com-La Redoute Vintage Bluse

Schon oft gelesen und gehört, aber Du weißt nicht was Vintage Mode eigentlich ist und wie Frau sie stilecht kombiniert? Kurz und knapp gesagt, die Vintage Mode ist etwas Besonderes, sie wirkt ein wenig altmodisch und dennoch absolut trendy. Gerade in diesem scheinbaren Widerspruch liegt jedoch das Geheimnis dieses Kleidungsstils, Vintage Mode erlaubt der Trägerin einen ganz eigenen, unverwechselbaren Look und Secondhand Teile sind dabei überhaupt nicht verpönnt, im Gegenteil, "Alt trifft hier auf Neu" und macht den Look perfekt.

Anzeige

Vintage Mode: Was ist das eigentlich?

Das englische Wort "vintage" bedeutet alt, altehrwürdig oder auch hervorragend. Vintage Kleidung ist deshalb alles, was in irgendeiner Form alt ist oder zumindest den Anschein erweckt, alt zu sein. Auch Deine brandneue Jeans kann nämlich Vintage Mode sein, wenn sie nach allen Regeln des Used-Looks eine verwaschene Optik bekommen hat und deshalb so wirkt, als wäre sie schon seit einigen Jahren im Dauer-Einsatz.

Für wirkliche Fans allerdings muss Vintage Mode nicht nur alt aussehen, sondern auch tatsächlich alt sein. Ist diese Bedingung erfüllt, ist eigentlich alles möglich und ein Godet-Rock mit hoher Taille aus den 30-er Jahren ist ebenso Vintage Kleidung wie die Schlaghose, die in den 70-ern Mode war.

         Vintage Stil     Vintage Style             

          Bild:©prshots.com-La Redoute           Bild:©prshots.com-Hobbs
                 Vintage - Stil                                     


Mit Vintage-Kleidung durch die Geschichte der Mode
Wenn Du Dich mit Vintage Mode ein bisschen näher befasst, kannst Du viele spannende Entdeckungen machen. So waren zum Beispiel die üppigen Schulterpolster in der Damenmode keineswegs eine Erfindung der 80-er Jahre: Schon ab 1930 wurde die Schulterpartie stark betont. Auch die klassische Marlene-Hose, benannt nach Marlene Dietrich, stammt aus dieser Zeit.

Polka-Dots und Petticoats bestimmten die Rockabilly-Mode der 50-er Jahre, neben der Schlaghose brachte die 70-er Mode auch Trompetenärmel, Häkeloptik und auffallend große Kragenformen mit. In den 80-ern kamen dann weite Sweatshirts, Röhrenjeans und Blockstreifen in Mode. Anhand von Vintage Kleidung ist also durchaus eine kleine Reise durch die Geschichte der Mode möglich.


Wie trägt sich Vintage Mode heute?
Vintage-Mode kann viel Spaß machen, denn die Trage- und Kombinationsmöglichkeiten sind nahezu unerschöpflich. In einem kleinen Schwarzen aus den 60-ern, stilecht kombiniert mit seidenen Handschuhen, ziehst Du das Audrey-Hepburn-Feeling gleich mit an.

Ein solches Kleid wird Dich immer ein wenig in die Zeit versetzen, aus der es stammt – ein ganz spezielles Gefühl, das Du aber ruhig genießen solltest, denn ein Vintage-Kleid ist nun einmal etwas Besonderes und darf sich auch so anfühlen.

Das heißt natürlich nicht, dass Vintage Mode nichts für alle Tage wäre, allerdings sollte sie dann ein wenig anders kombiniert werden, damit Du Dich nicht fühlst, als stecktest Du im falschen Kostüm. Im Alltag kannst Du Accessoires nutzen, etwa eine übergroße Sonnenbrille im Stil der 50-er Jahre. Auch gekonnte Stilbrüche können sehr reizvoll aussehen, wenn Du zum Beispiel eine klassische Schlaghose zu einem aktuellen, engen Top kombinierst.


Wer verkauft Vintage-Mode?
Vintage-Mode macht auch beim Einkaufen richtig Spaß, denn diese individuellen Teile findest Du beispielsweise in Second-Hand-Shops, die zum einen ihren ganz eigenen Charme versprühen und zum anderen die tollsten Schnäppchen beherbergen. Auch Vintage-Flohmärkte sind eine wahre Fundgrube für tolle Klamotten. Wenn Du aktuelle Termine für Vintage-Flohmärkte suchst, wirst Du hier auf der Markt Webseite fündig (in der Suche Flohmarkt eintragen) .


Facebook Fanpage - Suche
Ein weiterer Einkaufstipp ist der "Mädchenflohmarkt". Gib in der Facebook-Suche oben einfach das Wort "Mädchenflohmarkt" ein, dann erhältst Du Dutzende Mädchenflohmarkt-Fanpages mit aktuellen Flohmarkt-Terminen.



Eine schöne Online-Variante dazu findest Du auch auf der Webseite Maedchenflohmarkt.de. Hier kannst Du Vintage Mode direkt online ansehen und shoppen.



Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus