Babyclub - wie Frau mit Rossmann, Hipp & Co. sparen & testen kann

Wo bleiben denn nun meine ganzen Babyclub-Geschenke??© Denys Kurbatov - Fotolia.com

Zahlreiche Kundenkarten bringen dein Portemonnaie bald zum Platzen: Payback-Karte, Rabattkarten und jetzt noch ein Babyclub? Keine Panik, die meisten Babyclubs verzichten zum Glück auf eine Mitgliedskarte. Dein Portemonnaie kann sich also entspannen. Und du dich auch, denn Babyclubs helfen nicht nur beim Geld sparen. Ganz nebenbei bekommst du hier oft nette Kleinigkeiten wie Gratisproben und kleine Geschenke. Daneben gibt's in Babyclubs allerhand Wissenswertes über Babys und die erste Zeit mit ihnen. Die drei Drogerieketten Rossmann, dm und Schlecker, die Babyspezialisten Hipp, Alete, Bebivita, Milupa, Humana und der Supermarkt Real laden dich in ihren Babyclub ein.

Anzeige

1. Der Rossmann Babyclub

Der Rossmann Babyclub unterstützt zukünftige Mamas bereits in der Schwangerschaft. Schwangere können sich anmelden und bekommen dann ein Begrüßungspaket zugeschickt. Darin befindet sich unter anderem ein Coupon-Heft, mit dem du teure Spezialprodukte vergünstigt einkaufen kannst. Wenn dein Bauch wächst, hat die Haut hohe Ansprüche an Pflege. Spezielle Lotionen wollen Schwangerschaftsstreifen verhindern und versorgen deine Haut mit den Pflegestoffen, die sie braucht.

Im Begrüßungspaket für deinen Nachwuchs ist ein ähnliches Coupon-Heft im Wert von immerhin 300 Euro. Das Elternmagazin von Rossmann und ein Pröbchen für deinen kleinen Krümel befinden sich auch im Paket. In regelmäßigen Abständen flattern dann Coupons, Geburtstagsgeschenke für den Stöpsel und Ratgebermagazine ins Haus. Kostenlos anmelden kannst du dich in jeder Rossmann-Filiale oder online.
Hier gehts zur Rossmann Babywelt Webseite.


2.  Aus dem Babyclub von dm wird das dm Glückkind

Der dm Babyclub hat einen neuen Namen und ist jetzt sogar von der Schwangerschaft bis zum 12. Geburtstag deines Kindes für euch da. Nach der kostenlosen Registrierung im dm Markt oder direkt auf der Webseite, bekommst du als Schwangere ein Begrüßungspaket. Drinnen ist eine schöne Filztasche für all deine wichtigen Unterlagen rund um die Schwangerschaft, wie Mutterpass und Co. Natürlich dürfen auch  Coupons nicht fehlen. Erblickt dein Nachwuchs das Licht der Welt, bekommt er ein buntes Köfferchen als Begrüßungsspielzeug; die junge Mami jede Menge Proben, ein Coupon- und ein Ratgeberheft. Bis zum Ende des zweiten Lebensjahres deines Kleinen kommen Coupons und viermal im Jahr das Babybonus-Magazin ins Haus. Zur dm Glückskind-Webseite gehts hier entlang.


3. Der Schlecker Babyclub

Nachdem dm und Rossmann vorgelegt hatten, hat der Drogeriemarkt Schlecker mit einer Erweiterung seines Babyclubs nachgezogen: Schlecker begrüßt Babys mit einem voll gepackten Paket. Drin sind Shampoo und Lotion für empfindliche Babyhaut, eine Windel, Socken von Pampers, eine Flasche Fruchttiger und ein Coupon-Heft für den Drogeriemarkt. Dieses fällt eindeutig dünner aus als die von der Konkurrenz. Dafür gibt es bei Schlecker aber mehr Überraschungen und das Ratgebermagazin Leben & Erziehen. Anmelden geht ganz einfach hier: Schlecker-Babyclub Webseite


4. Der Babyclub von Hipp

Noch nicht genug Vorteile? Dann gibt es da auch noch den Hipp Baby Club. Unter hipp.de/babyclub gibt es leckere Produktproben für den hungrigen Nachwuchs, regelmäßige Gewinnspiele, Sparcoupons und einen Aufkleber fürs Auto mit dem Namen des frisch gebackenen Hipp-Fans. Allein wegen der Produktproben ist dieser Babyclub empfehlenswert. Denn Babys sind bekanntlich Feinschmecker und völlig eigen, wenn es um Brei geht! Je mehr Proben du also ausprobierst, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass dein Spatz seinen neuen Lieblingsbrei entdeckt. Toll ist übrigens auch der wöchentliche Babyclub Newsletter, der dich über den aktuellen Entwicklungsstand deines Babys informiert. Und sogar Bares gibt es für die Kleinen. Zum Start der Mitgliedschaft gibt es für alle Mitglieder ein Commerzbank Baby-Sparbuch mit immerhin 20 Euro Startguthaben. Direkt zum Hipp Anmeldeformular.

 

5. Der Nestle Club

Mehr gratis Essen, schreit das Baby. Der unersättliche Wurm strahlt, wenn die Produktproben vom Nestle Babyclub nach Hause geliefert werden. Für Testprodukte von Bebe, Bübchen und Alete müssen sich junge Mütter nur bei nestlebaby anmelden. Coupons und die Zeitung Mini & Mami kommen dann auch ins Haus geflattert. Nestlebaby-Registrierung hier.

 

6. Der Real "Hallo Baby"Club

Man hätte es nicht gedacht, aber auch Real hat einen eigenen Babyclub. Er heißt "Hallo Baby" und ist Teil der Familienprogramms Familymanager, das Kinder von den ersten Tagen bis zum 10. Lebensjahr begleitet. Das Programm besteht aus mehreren Stufen: Nach "Hallo Baby" kommen noch "Hallo Entdecker" (ein bis zwei Jahre), "Hallo Mini" (für Kinder von drei bis fünf Jahren) und "Hallo Kids" (für Kinder bis zehn). Mit jeder erreichten Stufe gibt es ein Begrüßungspaket. Babys bekommen Kosmetikproben und warme Söckchen. Ihre Mamis die passenden Rabattcoupons für Babyzubehör und Windeln sowie Payback-Gutscheine. Mit Werbung hält sich die Supermarktkette in seinem Familienprogramm zurück. Mitglieder erwarten vielmehr fundierte Informationen über die Entwicklung und Erziehung von Kindern.
Hier gehts direkt zum Real Babyclub.

 


7. Anmelden im Bebivita Club

Auch bei Bevivita , einem der bekannten Hersteller von Kinderbrei und Co gibt's natürlich, wer hätte es gedacht, Produktproben für unsere Kleinen. Daneben gibt es extra für Mamis einen Flohmarkt, auf dem du deine überflüssigen Babysachen verkaufen kannst, du kannst kostenlose Ecards mit dem Bild deines kleinen Lieblings versenden und bekommst einen Elternbrief, der dir über den Zeitraum von 1 Jahr immer wieder Tipps zu den wichtigsten Lebensabschnitten eures Kleinen gibt.
Hier geht's zum Anmelden im Babyvita Club.

 8. Gratis Baby Post von Humana

Auch Humana, ein weitere bekannter Hersteller für Babys Nahrung hat einen empfehlenswerten Babyclub zu bieten. Die Gratis Babypost belohnt deine Anmeldung mit einer süßen Schatzkiste, in der du deine kleinen Erinnerungen rund um dein Baby aufbewahren kannst, regelmässigen Produktproben und Infos rund um Babys Entwicklung.


9. Das Milupa Familienprogramm

Wenn andere Hersteller von Babynahrung einen Babyclub anbieten, darf der Babybrei-Experte Milupa natürlich nicht fehlen. Nach Anmeldung im Milupa Familienprogramm  kannst du dich nach Anmeldung auf Gratisproben, maßgeschneiderte Info-Post rund um dein Baby und auf Gewinnspiele freuen.

 

 

Diesen Artikel bewerten:
(12)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus