Süßigkeiten aus aller Welt - Ein Online-Shop der begeistert

Bild:©Bisams - Fotolia.com

Süßigkeiten aus aller Welt mit einem Klick nach Hause bestellen. Der Online-Shop Sugafari.com nimmt Süßschnuten mit auf eine Weltreise. Sie vermissen eine leckere Süßigkeiten aus dem Urlaub in deutschen Regalen? Sie wollen sich mit ein bisschen Schoki in andere Breitengrade träumen? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an den Süßigkeitendealer Sugafari.com.

Anzeige

Alexis Agné ist der Gründer und die vernaschte Seele des Süßigkeiten-Shops. Bevor er zum Experten in Sachen Schokoriegeln, Brause und Gummibärchen wurde, arbeitete Alexis Agné als Kinderkleidungshändler. Ein Bildband über die Früchte der Erde riss ihn aus diesem Leben. Beim Anblick der exotischen Auswüchse der Natur begann Alexis über Vielfalt im allgemeinen nachzudenken. Auch über alle die verschiedenen Süßigkeiten, die er kennt. Als er im Internet nach einer Seite mit Süßigkeiten aus aller Welt suchte, war er erfolglos. Und spontan entstand die Idee, selbst zum Sweets-Dealer zu werden.

Der neue Job vereint drei Leidenschaften von Alexis: das Reisen, spannendes Verpackungsdesign und natürlich kuriose Süßigkeiten. Denn nur außergewöhnliche Leckereien schaffen es in seinen Shop. Wer hier österreichische Mozartkugeln oder gar Haribos sucht, wird enttäuscht. Dafür gibt es aber Hot Riegel aus Mexiko, Shigekix aus Japan, Haw Flakes und Choko Songyi aus China. Freunde und Bekannte mit unterschiedlichen Wurzeln versorgen Alexis mit den interessanten Süßigkeiten. Heute geben ihm auch viele Facebook-Nutzer Tipps, welche Leckerlis typisch für ein Land sind, oder posten Süßigkeiten-Wünsche.

Angefangen hat Alexis seinen Streifzug durch die Süßigkeitenwelt in Berliner Ethnosupermärkten. In Berlin wohnt und arbeitet der Zuckerexperte. Seinen ersten Zuckerexot fand er bei einem pakistanischen Händler: Pan Massala, spritzige Erfrischer. Viele weitere folgten. Heute kann der Besucher von Sugafari.com Süßes aus 44 Ländern bestellen. Ständig wird das Sortiment mit neuen Exoten aufgefrischt: Zum Beispiel mit Mints aus Südafrika, serbischen Marshmallows oder jordanischem Kaugummi mit dem Geschmack spirituelles Kaugummiharz. Dann sind da noch englische Süßigkeiten, wie die legendären Skittles von Wrigley, oder indische Süßigkeiten, wie ayurvedische Bonbons oder Lollis mit Mango- oder Ananasgeschmack.

Wenn dann der Zuckerkorb bis oben hin gefüllt ist, werden die Süßigkeiten aus aller Welt für 4,90 Euro Versand zu Ihnen nach Hause geschickt. Wer in Berlin wohnt, kann sich die Bestellung auch abholen. Zahlen können Sie per PayPal, Bankeinzug oder per Kreditkarte.

Super Geschäftsidee!

Hier geht es direkt zur Webseite.


Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus