Tauschring - Lästige Arbeiten einfach weg tauschen

Bild: ©cydonna / photocase.com

Anzeige

Endlich hab ich die ultimative Lösung für alle lästigen Arbeiten gefunden – einen regionalen Tauschring direkt vor Ort. Ob Hemden bügeln, die verhasste Steuererklärung oder gar den Frühjahrsputz – all dem kann ich in Zukunft ganz entspannt entgegensehen. Im Tauschring kann ich diese so ungeliebten Arbeiten ganz einfach weg tauschen, sie an andere Leute abgeben, muss aber im Gegenzug andere Aufgaben übernehmen.

Mittlerweile haben sich in ganz Deutschland Tauschringe gegründet, in fast jeder Stadt findet sich diese etwas andere, nur auf Dienstleistungen beschränkte Form der Tauschbörse.  Frei nach dem Motto „Hilfst du mir, dann helfe ich dir“-  bieten die Mitglieder Dienstleistungen oder Fähigkeiten an, mit denen sie den anderen weiterhelfen wollen. Im Gegenzug dürfen sie sich aus den Hilfeangeboten der anderen Mitglieder bedienen.

Wer sich also, wie ich nur zähneknirschend ans Bügeln macht, lässt sich diese Tätigkeit abnehmen und bietet stattdessen Unterstützung bei Arbeiten an, die er gern erledigt, wie z.B. Kinderbetreuung oder Hilfe beim Einkaufen. Dabei muss das „Tauschen“ nicht 1 zu 1 funktionieren.  Das heisst, als Nutzerin muss ich mich nicht direkt beim Hilfeleistenden revanchieren. Wie sich aus dem Namenszusatz „ring“ bereits vermuten lässt, kann es auch ein Dritter sein, der meine Hilfe nutzt.


Zur Tauschring-Seite.

Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus