Junggesellinnenabschied – Ideen, Spiele oder vielleicht ein Menstrip?

Der letzte Abend in "Freiheit" muss gefeiert werden!© Patrizia Tilly-fotolia.com

Jahrzehntelang hatten nur die Männer den ganzen Spaß, wenn es um die Vorbereitung einer Hochzeit ging. Der Bräutigam zog mit seinen besten Kumpels durchs Städtchen und feierte seinen Junggsellenabschied mit reichlich Alkohol und einer eher zweifelhaften Kostümierung. Seit einigen Jahren haben nun auch die Bräute diesen witzigen Brauch für sich übernommen. Was die Männer können, können wir schon lange, sagen sie sich und schlagen beim Junggesellinnenabschied noch mal so richtig über die Strenge. Sie feiern gemeinsam mit ihren besten Freundinnen den Abschied vom lustigen Singleleben und gaaaanz selten ist auch ein klein wenig Alkohol mit im Spiel :-). Damit dieser ganz besondere Mädelsabend ein voller Erfolg wird, haben wir hier die besten Tipps, Infos und Ideen zum Thema.

Anzeige


TOP TIPPS FÜR EINEN GELUNGENEN JUNGGESELLINNENABSCHIED


a) Gute Planung ist die halbe Miete


Wenn die Braut samt bester Freundinnen die letzten Stunden in „Freiheit“ feiern will, muss ein solch wichtiges Ereignis bis in jede Einzelheit geplant werden. Und wer bietet sich da wohl besser an als die allerbeste Freundin der Braut, die meist auch Trauzeugin ist. Fühlt sie sich so allein bei der Organisation nicht wohl, kann natürlich auch ein" Festkommitee" gegründet werden. Und nicht zu vergessen: Gemeinsam macht die Planung auch viel mehr Spaß. Das kostenlose Tool Doodle ist übrigens megapraktisch um einen Termin zu finden, an dem auch wirklich alle können und erspart euch das ewige Hin und Her telefonieren oder mailen. 

b) Üüüüüüberraschung ist, wenn die Braut nichts ahnt

Ein bißchen Geheimniskrämerei gehört zu jedem Junggesellinnenabschied dazu. Am Schönsten ist's, wenn die Braut bis zur Sekunde eures Erscheinens völlig nichtsahnend ist. Damit alles rund läuft, braucht ihr einen Verbündeten aus dem näheren Umfeld der Braut. Zum Beispiel den Bräutigam. Der sorgt unbemerkt dafür, dass seine Zukünftige an diesem wichtigen Tag X keine Verpflichtungen hat, sich zu Hause aufhält und sich hübsch und wohl in ihrer Haut fühlt, wenn die Freundinnen aufkreuzen.

c) Wann ist der richtige Zeitpunkt für den JGA?

Da die Chance gut stehen, dass es eine lange Partynacht mit dem einen oder anderen Fläschchen Schampus wird, plant den JGA nicht unbedingt direkt für den Vortag der Trauung. Ideal sind ein bis zwei Wochen Abstand zur Hochzeit, bis dahin dürfte auch der schlimmste Kater wieder abgeklungen sein. Wer steht schon gerne mit Alkoholfahne vom Traualtar? Die Braut und natürlich auch der Bräutigam wird es euch danken. 

d) Männer müssen leider zu Hause bleiben


Männer, zumindest die eigenen :-), sind bei einem Junggesellinnenabschied in der Regel fehl am Platze. Wir lieben euch, Männer, ohne euch wäre das Leben nicht mal halb so schön. Aber bitte versteht, dass wir Frauen an diesem ganz besonderen Tag unter uns bleiben wollen.

d) Eine Frage der Ehre: Stillschweigen bewahren

Egal, was unter dem Einfluß von Jubel, Trubel, Heiterkeit und ein wenig Alkohol an diesem denkwürdigen Tag passiert. Eine goldene Regel muß gelten: Nichts dringt nach außen. Merke: Was im Mädelskreis passiert, bleibt auch genau hier.

e) Kids sind beim Babysitter besser aufgehoben

Für quengelnde Kleinkinder besser einen Babysitter besorgen. Ab und an haben frisch gebackene Mamis die Idee, ihr kleiner Spatz würde doch so einen Junggesellinnenabschied nicht stören und nehmen ihn mit. Meist ist das keine gute Idee. Spätestens, wenn sich zwei Mamis mit Kleinkindern einfinden, drehen sich die Gespräche unweigerlich um die neuen Zähnchen, die volle Windel, durchwachte Nächte und den besten Kinderarzt. Nicht unbedingt die Themen, die eine angehende Braut interessieren, die es in der Regel noch mal so richtig krachen lassen möchte. Ausnahme: Die Junggesellin hat selbst schon ein Baby und bringt es mit.


d) Für die Braut ist alles "frei"


Ein Grundsatz gilt für jeden JGA: Die Braut wird den ganzen Abend von ihren Mädels ausgehalten. Daher besser bereits im Vorfeld das nötige Geld in eine Party-Kasse einzahlen, damit es beim Feiern nicht zu lästigem Sammeln von Kleingeld kommt. Zusätzlich nimmt die Braut beim Bauchladen-Verkauf noch einige Euro ein, die in wohlschmeckende Kaltgetränke investiert werden können.

e) Reservieren nicht vergessen

Damit am Abend auch alles glatt läuft und ihr nicht mit der versammelten Mannschaft auf der Straße steht, Restaurants und Partylocations unbedingt vorher reservieren. Erfahrungsgemäß finden Abschiede vom Junggesellinnen-Leben meist am Wochenende statt, also zu einer Zeit, in der Städte und Veranstaltungsorte ohnehin proppevoll sind. Also besser Plätze reservieren, damit es am Abend keine traurige Überraschung gibt.

f) Immer Plan B in der “Tasche“ haben

Oft finden Aktivitäten des JGA's unter freiem Himmel statt. Was aber, wenn das Wetter nicht mitspielt? Für diese Möglichkeit solltet ihr immer eine Alternative haben. Statt Bauchladenverkauf in der Fußgängerzone wird bei Regenwetter dann eben in die nächste Einkaufspassage ausgewichen.

g) So wird's eine bleibende Erinnerung

Damit die Braut sich noch in vielen Jahren an alle wilden Highlights erinnern kann, haltet doch die besten Aktionen mit der Kamera fest. Jetzt noch einige witzige Kommentare zu den Schnappschüssen ausdenken, ein Fotobuch daraus machen, alle unterschreiben lassen und der Braut als Andenken an ihren Junggesellinnenabschied überreichen.

Als Alternative zum Fotobuch Geschenk könnt ihr aus den schönsten Schnappschüssen auch einen kleinen Film erstellen. Möglich macht das zum Beispiel die kostenlose App Flipagram.


h) Immer die Persönlichkeit der Braut berücksichtigen

Achtung! Ganz zum Schluß ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste Tipp: Damit der JGA ein voller Erfolg wird, vergesst nie, für wen ihr plant. Lasst trotz aller Vorfreude und Euphorie beim Planen nie Persönlichkeit und Temperament eurer Freundin ausser acht!! Schließlich ist es ihr Tag und dieser Tag soll für sie ein unvergesslich schöner Tag werden. Eine introvertierte Braut also bitte nicht zur besten Einkaufszeit im Pippi Langstrumpf Kostüm durch die belebte Innenstadt oder die coolsten Clubs der Stadt jagen. Es sei denn, ihr wollt unbedingt, dass sie euch noch vor der Hochzeit die Freundschaft kündigt. Ist die Zukünftige dagegen eher eine "wilde Hilde“, darf's natürlich auch die Sause in aller Öffentlichkeit sein.

Ob verrücktes Partyhuhn oder ruhige introvertierte Braut, wir haben die schönsten, die besten und außergewöhnlichsten Ideen, Aufgaben und Spiele für beide Charaktere gesammelt. Wir starten mit dem Partyhuhn! :-)


TEIL 1/ SO WIRDS EIN FLIPPIGER JUNGGESELLINNENABSCHIED

Eure Freundin gehört eher zur Gruppe der Partyluder, versteht Spaß und steht gern im Mittelpunkt des Geschehens? Dann: Augen zu und durch und nichts wie her mit den folgenden dummen Spielchen und anderen Peinlichkeiten. Ja genau, Kondome verkaufen und fremde Männer küssen. Nur gut, dass ihr euch als treu sorgende Freundinnen auch um ihr passendes Outfit gekümmert und ein dermaßen beklopptes Kostüm oder T-Shirt besorgt habt, in dem sich die Junggesellin in der Öffentlichkeit endgültig zum Affen macht. Heiraten ist eben eine ernste Angelegenheit :-)

a) Wolle Rose schenken??

Verbringt ihr längere Zeit des Junggesellinnenabschieds in einer bestimmten Bar, Restaurant oder Kneipe, bringt doch die dortige Herrentoilette ins Spiel. Nein, keine Sorge, jetzt wird es nicht peinlich. Herrentoilette deshalb, weil dies der einzige Platz im Lokal sein wird, den die Braut mit Sicherheit an diesem Abend nicht betreten wird. Und so besteht auch keine Gefahr, dass sie den riesigen Strauß roter Rosen entdeckt, den ihr dort am Waschtisch deponiert habt. Direkt vor dem Strauß deponiert ihr ein hübsches Foto der Braut und eine schriftliche Bitte an die Männer im Sinne von: "Dieses hübsche Mädel heiratet bald. Sie sitzt draußen und freut sich riesig über einen Glückwunsch und eine Rose." Die Braut hat von der ganzen Aktion natürlich keine Ahnung und wundert sich über die bei ihr eintrudelnden fremden Verehrer, die ihr rote Rosen schenken. Und ihr könnt euch gemütlich zurücklehnen und den kleinen Spaß genießen. Super auch bei schlechtem Wetter.

b) Bauchladenverkauf mit Stil

Bauchladen umschnallen und los gehts mit dem Verkauf. Das hat beim Junggesellinnenabschied schon Tradition. Schließlich wird so der Abend finanziert und der Erlös gleich wieder in kräftigende Getränke investiert. Statt die arme Braut mit hochrotem Kopf Schlüpfriges wie Spitzenhöschen oder Kondome verkaufen zu lassen, geht es auch ein wenig stilvoller. Wie wärs mit dem Verkauf von Schnaps und Bonbons? Nur, dass auf den kleinen Schnapsfläschchen die neuen Etiketten "Hustensaft", Schönheitstrunk" oder "Baldrian" kleben und die blauen kleinen Bonbons mit der Aufschrift "Viagra" versehen werden. Wetten, dass die Partykasse so schnell gefüllt ist? Hier gibts einen Bauchladen zum Selber befüllen.


c) Traditionelle Spiele und Aufgaben für die Braut


Damit ordentlich Geld in die Partykasse fliesst, gibt es an diesem Abend meistens eine Liste von Spielchen und Aufgaben, die die Braut erfüllen muss. Und die sind zur Gaudi der Zuschauer mal mehr, mal weniger anspruchsvoll. Immer wieder gern gesehen sind die folgenden:

aa) Lasst die Braut Männer finden, die sich von ihr „fachgerecht“ die Lippen schminken lassen. Besonders mutige Männer lassen sogar ein komplettes Makeup auftragen. Während ihr euch als ihre besten Freundinnen natürlich scheckig lacht.

bb) Aufgabe ist eine öffentliche 3-Minuten Rede der Braut zu einem Thema, dass ihr vorgebt. Es versteht sich von selbst, dass die Arme die Rede an einem der Hotspots der Stadt halten muss. Für diese Soloinszenierung der Braut eignen sich z.B. der Marktplatz eurer Stadt, die Fußgängerzone an einem Samstag oder auch eine Großveranstaltung eurer Wahl.

cc) Schokolade macht glücklich, warum also nicht die Braut mit einer schokoladig süßen Aufgabe betrauen: Sie darf mit Passanten Negerküsse um die Wette essen.

dd) Die Braut hat ein Goldkehlchen und könnte bei „Deutschland sucht den Superstar“ locker mithalten? Dann lasst sie doch als Minnesängerin in der Fussgängerzone Lieder zum Besten geben. Die Liedtexte habt ihr selbstverständlich dabei. Die Passanten dürfen sich aus einer Liste Lieder wünschen, aber nur gegen Zahlung eines kleinen Obulus in die Partykasse, versteht sich.

Hat eure Braut leider eher Blech in der der Stimme, darf sie trotzdem singen. Bei Deutschland sucht den Superstar ist schließlich auch jede Peinlichkeit erlaubt. Aber da ihr wahre Freundinnen seid, lasst die Arme nicht allzu lange im Regen stehen und stimmt möglichst schnell mit ein. Damit sich die Braut nicht ganz so allein gelassen vorkommt, kann ihre musikalische Darbietung auch musikalisch untermalt werden. Zum Beispiel mit einer der kostenlosen Karaoke Apps wie Karaoke Singen mit Yokee.

ee) Bedruckte T-Shirts haben beim Junggesellinenabschied schon Tradition. Bereitet eins für die Braut vor mit dem Aufdruck: „Uns hättest du auch haben können“. Mit diesem bekleidet schickt die Braut nun auf die Reise. Ziel ist es 20 Unterschriften von Männern zu bekommen, die ihr dieses Statement durch Unterschrift aufs T-Shirt bestätigen.


ff) Bereitet die Braut auf ihre zukünftige Mutterrolle vor und lasst sie an einer Puppe Windeln wechseln. Ein Klecks Nutella macht eine volle Windel sehr realistisch.

Tipp: Damit die Spiele auch für die Braut ein Spaß bleiben, bereitet einige Jokerkarten für sie vor. Ist ihr ein Spiel wirklich zu doof und sie fühlt sich unwohl, kann sie eine der Karten zücken.

Zum Beispiel mit folgenden Texten:
 - Ich schaff das nicht allein, eine von euch muss mich unterstützen!
 - Lasst uns das bitte zusammen machen!
 - Geht gar nicht diese Aufgabe, mach ich nicht, wer hat sich das ausgedacht?

d) Was geht ab?  - Tour durch die heissesten Clubs der Stadt

Je nach vorhandenem Budget einen kleinen Bus oder Stretchlimousine samt Fahrer mieten und damit die angesagtesten Szenekneipen und Clubs der Stadt ansteuern. Noch persönlicher und günstiger wird es, wenn sich ein guter Freund als Chauffeur zur Verfügung stellt. Damit es keine Probleme mit den Sitzplätzen im Club gibt, vorher ein gemütliches Plätzchen für eure Gruppe reservieren, eventuell schmücken lassen. Bereits für die Fahrt in Bus bzw. Limousine genügend Prosecco deponieren, schließlich wollt ihr doch nicht ganz nüchtern auflaufen und außerdem ist die Luft in den Clubs immer so trocken :-) Auf Hochzeitsservice-online findet ihr eine super Tabelle mit Adressen aller Stretch-Limo Vermietungen deutschlandweit.

e) Olivias wilde Jungs sorgen für Menstrip mit Niveau 

Als wahre Freundinnen habt ihr neben anstrengenden Pflichtaufgaben natürlich auch ein paar aufregende Überraschungen für die Braut vorbereitet. Einen niveauvollen Menstrip zum Beispiel. Zahlreiche Tabledance Bars bieten derlei Unterhaltsames für die Frauenwelt. Wer als Mädels-Grüppchen richtig ungestört sein will, besucht den Hamburger Kiez. Hier auf der großen Freiheit hat die bekannte Drag Queen Olivia Jones vor ein paar Jahren mit „Olivias wilde Jungs“ die erste und einzige Menstrip-Bar in Deutschland eröffnet, zu der nur Frauen Zutritt haben. Bis auf die ansehnlichen jungen Tänzer natürlich, die euch, aber vor allem der Braut einen unvergesslichen Abend bereiten. Als besonderes Schmankerl könnt ihr sogar einen eigenen Tisch samt "Private dancer" reservieren.

Ist euch Hamburg zu weit, machen zahlreiche Agenturen die Buchung eines Strippers möglich, der direkt nach Hause kommt.


TEIL 2/ WUNDERBARE IDEEN FÜR EINEN CHILLIGEN JGA

Wie bereits betont, ist es für manche Bräute eine Riesengaudi, mit ihrer Mädels-Clique quer durch die Stadt zu ziehen und in aller Öffentlichkeit peinliche Dinge zu erledigen. Anders die ruhige introvertierte Braut, um die es nun geht. Für sie ist das der Horror schlechthin. Als gute Freundin sollte man das unbedingt tolerieren. Statt eine vom Charakter eher zurückhaltende Braut zu Dingen zu drängen, die ihr tödlich peinlich sind, gestaltet besser einen entspannten Tag für sie. Das ein ruhiger Junggesellinnenabschied ohne die üblichen Spielchen nicht zwangsläufig zum Gähnen langweilig ist, beweisen die folgenden Tipps:


a) Im Cleopatrabad wie eine ägyptische Königin fühlen

Es gibt wohl keine Frau, die zu Wellness und Entspannung nein sagt. Genau das Richtige also für Bräute, die sich durch die Hochzeitsvorbereitungen bereits leicht gestresst fühlen. Dabei muss es kein teures Verwöhn-Wochenende auf einer Schönheitsfarm sein.

Auch mit einem kleineren Budget könnt ihr ein wunderbares Wellness-Programm für eure Freundin starten. Warmes Wasser, gedämpftes Licht und ein Bad mit köstlichen Aromen und Essenzen sind Entspannung pur. Und machen schön! Warum also nicht das Badezimmer mit vielen, vielen Kerzen in ein angenehmes warmes Licht tauchen, flauschige angewärmte Handtücher zurechtlegen und für die Braut ein wohltuendes Wannenbad einlassen. Was wäre da wohl besser geeignet als ein Cleopatra-Bad, das Beautybad mit Milch und Honig. Benannt nach der schönen Pharaonin Cleopatra, die bereits damals wusste, dass ein Bad mit Milch und Honig das beste Rezept für eine samtweiche Haut ist. Hier gibts die passenden Rezepte für ein Cleopatra Wannenbad.

Nach dem Bad ist etwas Ruhe angesagt. Die Braut darf sich auf ihr gemütlichstes Plätzchen kuscheln und wird von euch mit einer Gesichtsmaske und einem heißen Tee verwöhnt. Gibt das Budget noch ein kein wenig mehr her, könnt ihr auch einen Physiotherapeut samt Liege nach Hause bestellen, der die Verspannungen von Braut und Freundinnen ganz einfach und professionell wegmassiert. Dann nur noch die Sektflasche öffnen und ganz entspannt chillen ...

b) Dessousparty, gemeinsam sexy Wäsche shoppen


Will die Braut den Abschied von ihrem Singleleben eher ruhig angehen lassen und am liebsten zu Hause mit ihren Mädels feiern, kommt auch eine Dessousparty in Frage. Während der Prosecco in den Gläsern perlt, lehnt sie sich gemeinsam mit euch gemütlich im Sofa zurück und schaut, was die Dessous-Beraterin an zauberhafter Wäsche mitgebracht hat. Um anschließend unter dem großen Hallo der Freundinnen die verführerischen Accessoires wie BHs, Bodys und heiße Slips anzuprobieren. Das ist nicht nur ein viel entspannteres Shoppen als im Neonlicht einer engen stickigen Umkleide, sondern auch wesentlich erfolgreicher. Denn von niemandem bekommt die Braut eine ehrlichere Beratung, als von ihren besten Freundinnen. Garantiert!

c) Mach dich locker im Pole dance Kurs

Wie wär es mit einem ausgefallenen Erlebnis, an das sich alle noch lange erinnern. Tanzt die Braut gern? Dann besucht doch gemeinsam einen Pole Dance Kurs für Frauen. Pole Dance macht riesig Spass, ist ein mega Workout für den gesamten Körper und der Zukünftige kann sich zuhause über eine Privatvorstellung des Gelernten freuen. Dabei ist der Tanz an der Stange gar nicht so schwer, wie er aussieht. Zumindest die Einsteiger-Figuren sind auch für mittelmässig Begabte leicht zu lernen. Und schon in kurzer Zeit können die Teilnehmerinnen ihren Leib zumindest einmal sexy um die Stange trudeln lassen. Auch wenn’s vielleicht besser aussieht, hohe Schuhe sind dabei eher hinderlich.

d) Dunkeldinner: Wenn selbst eine Erbse zur Herausforderung wird

Ein Dunkeldinner ist genau das Richtige, um mal seine fünf Sinne neu zu entdecken. Eine außergewöhnliche Erfahrung, die auf jeden Fall ihren ganz eigenen Reiz hat. Gemeinsam mit der Braut werdet ihr in einen stockdunklen Raum geführt, um dort in absoluter Finsternis ein superleckeres 4-Gänge Menü zu genießen. Allerdings werden hier selbst die einfachsten Dinge wie das Aufpieksen der Speisen mit der Gabel oder das unfallfreie Trinken aus dem Weinglas zur Herausforderung. Gleichzeitig ist die Atmosphäre im Dunkeln unvergesslich. Der Sehsinn fällt komplett aus, und der liefert normalerweise immerhin 80 Prozent aller Eindrücke, die wir aus der Umwelt wahrnehmen. Stattdessen werden die anderen Sinne stärker und ihr nehmt Geräusche und damit auch die Gespräche intensiver wahr. Ein Gänsehaut-Abend, an den eure Freundin auch nach der Hochzeit gern zurückdenken wird.

e) Pyjamaparty mit Privatkoch, 4-Sterne-Menü und Barmann

Wie wär‘s mit einer Mädels-Pyjamaparty zu Hause. Gemeinsames Fernsehen und Schlemmen inklusive. Bei romantischen Liebes-Schnulzen wie „Rendezvous mit Joe Black“ oder „Der englische Patient“ oder auch „PS. Ich liebe dich“ mit Hilary Swank und Gerard Butler könnt ihr dann zusammen ins Taschentuch schnupfen. Und da Fernsehen bekanntlich Hunger macht, zaubert ein extra dafür gemieteter Koch in eurer Küche ein leckeres 4-Gänge–Menü. Der kümmert sich übrigens nicht nur ums Kochen, sondern bringt auch bereits alle Zutaten fürs Festmahl frisch mit und sorgt auch später für eine saubere Küche. Natürlich ist es in diesem Fall nicht schädlich, wenn der Koch nicht nur gut kochen kann, sondern auch noch gut aussieht. Auch ein attraktiver Barkeeper, der euch verführerische Cocktails zu diesem etwas anderen Junggesellinnenabschied mixt, wäre eine Überlegung wert. Einen Koch mieten könnt ihr z.B. über „La belle assiette“.

f) Für die Braut mit süßem Zahn: JGA im Schokoladenmuseum

Endlich hat uns Frauen mal jemand eine genaue Anleitung gegeben, wann wir Schokolade essen sollten. Oh Gott sei Dank!! Immer!! Komikerin Sandra Boynton hat sich intensiv mit dieser schwierigen Frage auseinander gesetzt und dann erkannt: „Wie die meisten schönen Dinge hat auch die Schokolade ihre ganz eigene Saison. Dafür gibt es eine einfache Gedächtnisstütze, die Ihnen dabei hilft, zu entscheiden, ob es jetzt in Ordnung ist, Schokolade zu essen: Jeder Monat, dessen Name den Buchstaben A, E oder U enthält, ist die richtige Zeit für Schokolade.“

Warum also mit dem Schokigenuß warten, wenn es sozusagen von offizieller Stelle angeordnet wurde. Und ganz ehrlich: Welche Frau will schon den Verlockungen von Schokolade und Co widerstehen? Deshalb geben auch die schokoladigen Verkostungen und Überraschungen in vielen Schokoladenmuseen ein wunderbares Ausflugsziel für einen Jungesellinnenabschied. Zum Beispiel im Imhoff Schokoladenmuseum in Köln

g) Promis wie Cara Delevigne beim Musikfestival treffen

Auch eher introvertierte Mädels mögen coole Musik, so lange sie nicht im Rampenlicht stehen müssen. Vielleicht ist der gemeinsame Besuch eines Musikfestivals DIE Idee für einen super Junggesellinnenabschied. Es muss ja nicht gleich das Coachella Festival in Kalifornien sein, auch in Europa gibt angesagte Musikfestivals, die für super Stimmung sorgen. Erste Wahl sind z.B. das Glastonbury Festival in England, bei dem Stars vom Kaliber wie Adele oder Coldplay auftreten, das top Elektrofestival Tomorrowland in Belgien und Rock am Ring in Deutschland. Vielleicht ist hier die Promidichte nicht ganz so hoch, wie in der Coachella Wüste, wo euch alle Nase lang Stars wie Rihanna oder Kate Moss über den Weg laufen könnten, aber zumindest ist die Anreise kürzer. Hier gehts zum Festivalkalender.

h) My home is my Partyclub

Statt quer durch die Locations der Stadt zu ziehen, seid doch selbst die Gastgeberinnen für die Braut. Reihum ist jede Freundin an diesem Abend an der Reihe, die Gruppe einzuladen. Bei der einen gibts die Cocktails, die nächste hat ein köstliches Essen gezaubert, zu dem sie euch empfängt, die nächste hat ihre Wohnung zur Partyzone erklärt und so geht es Reihum, bis jede mal dran war.

i) Romantik pur: Überraschungs-Picknick im Park

Es ist Sommer? Dann sucht doch ein romantisch verstecktes Plätzchen im Grünen, zum Beispiel im Park ein wenig abseits der Spazierwege. Während die Braut von einer Freundin unter einem Vorwand hergeführt wird, bereitet ein wundervolles Überraschungspicknick für sie vor. Selbst gemachte Häppchen und Kuchen, Prosecco, Windlichter, Luftballons und zarte Klänge ihrer Lieblingsmusik sorgen für ein wunderschönes Ambiente.



Artikel von amenita Redakteurin:
Diesen Artikel bewerten:
(5)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus