Ausgefallene Hotels und Ferienhäuser - architektonisch grandiose Urlaubsdomizile

Bild:©slavun - Fotolia.com

Echt ausgefallene Hotels und Ferienhäuser setzen sich durch ihre architektonisch schöne Gestaltung, ihrer Inneneinrichtung und ihrer Umgebung von anderen "Normalo Hotels und Häusern". ab. Wer in nächster Zeit gern in einem ausgefallenen Hotel oder Ferienhaus aufwachen möchte, welche Frau wirklich ins Staunen versetzt, sollte auf der Internetseite urlaubsarchitektur.de vorbeischauen, denn hier hat der Hannoveraner Architekt Jan Hamer genau solche Feriendomizile in Bildern mit Wow-Effekt gesammelt.

Anzeige




Das erste Designhotel weltweit, das Radisson Blu Royal Hotel Kopenhagen, wurde am 1. Juli 1960 eröffnet. Es wurde im Innenbereich vom ersten bis zum 22. Stock von dem dänischen Designer Arne Jacobsen eingerichtet. Alles vom Ei-Sessel bis zum Besteck stammt aus der Feder des Stararchitekten. Designhotels gibt es also nicht erst seit gestern, obwohl man das Gefühl haben kann, als wäre das Konzept "Hotel trifft auf modernes Design" erst vor Kurzem entwickelt, denn plötzlich ist jedes neue Hotel ein "Designhotel". In Berlin zum Beispiel fing diese Entwicklung 2005 mit dem Lux 11 an. Designhotels findet Jan Hamer überbewertet und omnipräsent. Außerdem sind sie ungemütlich; es fehlt ihnen ein Stück Seele.

Aus diesem Grund sucht er schon seit Jahren nach architektonisch ansprechenden Ferienhäusern, Appartements und kleinen Designhotels, in denen sich der Architekt auch im Urlaub wie Zuhause fühlen kann. Standardhotels bezeichnet Hamer abwertend als "Konserven". Da Freunde und Bekannte immer ganz neidisch bei seinen Urlaubserzählungen fernab vom Konserven-Horror wurden und ihn bei ihrer Urlaubsplanung immer um Rat fragten, entschloss sich Jan Hamer 2007 dazu, eine Internetplattform für ausgefallene Hotels und Feriendomizile mit Seele zu gründen. Und so wurde die Webseite Urlaubsarchitektur.de geboren.

30.000 Besucher im Monat suchen ausgefallene Hotels für ihren Urlaub auf der Internetseite von Jan Hamer. Ungefähr 160 Häuser in 14 europäischen und 4 nicht europäischen Ländern stehen dem Nutzer der Seite zur Auswahl. Jede Woche kommt aber in der Regel ein neues Objekt dazu, deshalb lohnt es sich, öfters vorbei zuschauen. Die Ferienhäuser, Luxus-Appartements und privaten Designhotels müssen alle den hohen Ansprüchen des Hannoveraner Architekts genügen. Eine interessante Bauweise, eine charaktervolle Ausstattung und eine perfekte Lage sind die drei Kriterien, die Hamer in seiner Auswahl der Objekte leiten.

Die Ferienhausbesitzer, darunter auch teilweise renommierte Architekten oder Künstler, bewerben sich bei Hamer, um in seiner Kartei aufgenommen zu werden. In der Anzeige findet Frau dann Informationen über den Architekten, Bilder, eventuelle Preise und Erwähnungen in der Presse, die Lage und weitere Besonderheiten des Urlaubsdomizils. Mieten kann man die Objekte dann über die Seite des Besitzers; Urlaubsarchitektur.de leitet Frau direkt weiter.

Zu den ausgefallensten Domizilen gehören zum Beispiel die "schwebende Scheune" im englischen Suffolk, das idyllische Seehaus in Ahrenshoop oder die Villa Vals in der Schweiz, die nur durch einen Tunnel in der Erde begehbar ist.


Und hier geht es direkt zu den ausgefallenen Hotels und Ferienhäusern mit fantastischen Bildern und Ecken die zum Träumen einladen.


Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus