Privatunterkunft gesucht? Diese Portale vereinen günstig und gut ...

Bild:©Doc RaBe - Fotolia.com

Für ein Hotelzimmer muss man in den meisten Metropolen wie Madrid, London und Co tief in die Tasche greifen – eine Privatunterkunft kann hier die günstigere Lösung sein: Online-Plattformen wie airbnb.com oder 9flats.com vermitteln verschiedene private Unterkünfte an Reisende.

Anzeige


Baumhaus, Matratze am Boden, Apartment, Luxus- Finca, Villa, Hausboot oder Zelt im Privatgarten – die Internetportale airbnb.com sowie 9flats.com stellen Urlaubern verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung, abseits von Hotels oder Pensionen eine Privatunterkunft zu finden. Das Konzept ist unkompliziert: Alle, die ein Sofa, ein Zimmer oder ein gesamtes Haus bzw. Wohnung frei haben, können dort Gäste einquartieren – das ist für alle Beteiligten gewinnbringend: Reisende bekommen eine attraktive Übernachtungsmöglichkeit mit persönlich-individueller Atmosphäre und Ratschläge von Einheimischen, die Betreiber der privaten Zimmervermietung können  – anders als beim bekanntlich kostenlosen Couchsurfen – einen Nebenverdienst erwirtschaften und durch den Kulturaustausch mit Reisenden bereichert werden.


airbnd und 9flats.com
Airbnb – ein Unternehmen mit Hauptsitz in Kalifornien – besteht seit drei Jahren, inzwischen wurden über die Plattform bereits zwei Millionen Übernachtungen vermittelt, insgesamt gibt es über 100.000 Privatunterkünfte in 190 Ländern weltweit. Übrigens fand im Juni die Eröffnung eines Büros in Hamburg statt – auch viele Deutsche interessieren sich für die private Zimmervermietung. Außerdem hat dieses Konzept bereits einige Nachahmer gefunden – einer davon ist 9flats.com, ein deutsches Unternehmen.

Eine Privatunterkunft zu finden – das ist sowohl bei Airbnb als auch bei 9flats denkbar einfach: In der Suchmaske einfach die gewünschte Stadt eingeben und schon werden die Ergebnisse gelistet. Dabei beschreiben die jeweiligen Anbieter mehr oder weniger ausführlich ihre Unterkunft, zudem gibt es anschauliche Fotos. Die Preise sind bei beiden Plattformen sofort ersichtlich, die Verfügbarkeit ebenso. Per Formular ist es unkompliziert möglich, mit den Anbietern in Kontakt zu treten. Falls bereits vorhanden, können außerdem Bewertungen von anderen Reisenden durchgelesen werden – das kann bei einer Entscheidung für eine Privatunterkunft sehr nützlich sein. Handtücher und Bettwäsche sind bei der Buchung übrigens stets inkludiert.

Private Zimmervermietung – wie funktioniert hier die Bezahlung? Die Zahlung wird jeweils zuverlässig sowie sicher über die Online-Plattform abgewickelt: Hat man gebucht, verwalten airbnb.com bzw. 9flats.com die Buchungssumme treuhändisch – erst wenn Reisende alles zu ihrer Zufriedenheit vorgefunden haben, wird dem Betreiber der Privatunterkunft die Summe überwiesen.

Wer einmal einen Urlaub der besonderen Art verbringen möchte, sich für extravagante Übernachtungsmöglichkeiten interessiert, fremde Länder und Sitten sowie neue Menschen kennenlernen oder ein Schnäppchen machen will, der sollte sich nach einer Privatunterkunft auf airbnb.com oder 9flats.com umsehen – bereits das Surfen auf den Websites macht so richtig Spaß und Gusto auf den nächsten Trip!


Zur airbnd Webseite.

Zur 9flats.com Webseite.



Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus