https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/31/

Dein Schwangerschaftskalender in der 31. Schwangerschaftswoche

Aktuelle Schwangerschaftswoche
Du befindest Dich in der 31. SSW im 8. Monat des 3. Trimesters.
Dein Baby in der aktuellen Schwangerschaftswoche

Dein Baby in dieser Woche:

Baby in der 31. SSW

Die 31.SSW ist für Dich und das Baby eine sehr entspannte Zeit. Dein Kind schläft die meiste Zeit und wächst fleißig. Zwischendurch gähnt es sehr viel. Das wirst Du sogar noch nach der Geburt häufig beim Baby bemerken. Du fühlst deutlich, wenn Dein Schatz wach und aktiv ist, obwohl sich das Kleine nicht mehr so viel bewegt wie noch vor ein paar Wochen. Der Grund: Es ist einfach nicht mehr so viel Platz da. Jede Schwangerschaft verläuft natürlich sehr unterschiedlich und individuell. Es kann daher durchaus sein, dass Dein Kind in der 31. Woche noch genug Raum zum Toben hat. Ungefähr 1450-1500 g wiegt das Baby gerade bei einer Körpergröße von circa 41 cm. Wenn es in dieser Zeit schon ein bisschen größer ist, dann wird es sich im Bauch klein machen. Dafür zieht es seine Beine an oder legt sie über den Kopf. In der 31. SSW entwickelt sich das Gehirn weiter, während die Lungentätigkeit mittlerweile weiter ausgebildet ist. Im Körper Deines Babys wird täglich ein halber Liter Urin am Tag produziert. So viel Fruchtwasser nimmt es nämlich am Tag auf.

Die Veränderungen Deines Körpers

Was in deinem Körper passiert:

Die Liste der möglichen Wehwehchen in der 31. SSW liest sich wie der Beipackzettel eines eigentlich harmlosen Medikaments: Starke Müdigkeit, häufiger Harndrang, Sodbrennen, Verstopfung, Kurzatmigkeit, Wadenkrämpfe und Schwindel können auftreten. Konzentrier Dich aber bitte nicht in der 31 Schwangerschaftswoche darauf, welche unangenehmen Nebeneffekte in dieser Phase Deiner Schwangerschaft potentiell auftreten könnten. Richte Deinen Fokus auf Dich und dieses kleine Wunder in Deinem Bauch. Du wirst eh merken, dass Du trotz etwaiger Wehwehchen in der 31. Woche sehr zufrieden und ausgelassen sein wirst. Das hast Du auch den Schwangerschaftshormonen zu verdanken. Zum einen wird die Beziehung zwischen Dir und Deinem Schatz immer inniger und dann sehnst du auch immer mehr die Entbindung herbei. Und dann gibt es ja immer noch die vielen, kleinen Tipps, die Dir Linderung bei den Wehwehchen bieten: Verzichte zum Beispiel auf Getränke mit Kohlensäure. Weniger Sodbrennen und Bauchkrämpfe sind der Effekt.

Deine Vorsorgeuntersuchungen in der aktuellen SSW

Welche Vorsorgeuntersuchungen liegen an:

Zwischen der 29. und 32. SSW steht die letzte große Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall an. Sie gleicht der 2. VU. Neben den Routineuntersuchungen wird auch ein Ultraschall von Deinem Bauch gemacht. Dein Blutdruck wird gemessen, Dein Urin wird auf Eiweiß- und Zuckerwerte sowie auf Keime getestet, der Hämoglobingehalt Deines Blutes wird bestimmt. Beim Abtasten der Bauchdecke stellt Dein Frauenarzt fest, wo sich die Gebärmutter befindet. Durch den Ultraschall verschafft sich der FA in der 31. SSW auch einen Überblick über die Größe des Babys, den Durchmesser seines Kopfes und die Länge seiner Gliedmaßen.

Dein errechneter Geburtstermin
Der errechnete Geburtstermin für dein Baby ist der Daten eintragen
Dein Mutterschutzbeginn
Dein Mutterschutz beginnt am Daten eintragen

Copyright der Bilder: doc-stock.com ©Science Photo Library
* Nur wenige Babys kommen exakt am berechneten Termin nach 40 Wochen zur Welt. Gerade bei Erstgeborenen ist es normal, dass sie bis zu 10 Tage früher oder später geboren werden. Unser Schwangerschaftskalender zeigt daher 42 Schwangerschaftswochen an.   

https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/31/