https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/42/

Dein Schwangerschaftskalender in der 42. Schwangerschaftswoche

Aktuelle Schwangerschaftswoche
Du befindest Dich in der 42. SSW im 11. Monat des 3. Trimesters.
Dein Baby in der aktuellen Schwangerschaftswoche

Dein Baby in dieser Woche:

Baby in der 42. SSW

Eine Schwangerschaft kann bis zur 42.SSW gehen. Dann hat dein Baby es sich super bequem in Deinem Bauch gemacht. Es will einfach noch nicht raus. Alles ist dran, alles ist fertig. Aber schlüpfen? Warum denn, wenn hier gerade alles so schön gemütlich ist. Wenn Du bis zur 42. SSW schwanger bist, gibt es einen Fachbegriff dafür: Übertragung. Das Baby ist jetzt über 40 Wochen alt. Es wächst immer noch weiter und wird auch schwerer. Zwischen 3 und 4 kg wiegt das Kleine nun, bei einer Größe von 51 - 54 cm. Länger als bis zur 42. SSW darf Deine Schwangerschaft aber nicht dauern, weil der kleine Racker sonst zu groß wird für eine normale Geburt. Und auch die Plazenta altert, sie kann das Baby eventuell nicht mehr mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Dein Arzt kontrolliert nun jeden zweiten Tag, ob bei Dir und Deinem Spatz alles okay ist. Meistens wird auch jetzt schon die Einleitung der Geburt geplant. Spätestens am Ende dieser Woche wird Dein kleines Wunder das Licht der Welt erblicken.

Die Veränderungen Deines Körpers

Was in deinem Körper passiert:

Schwanger zu sein bis zur 42.SSW ist nichts für Ungeduldige. Achte auf jedes Zeichen und warte nicht zu lang, bis Du ins Krankenhaus fährst. Vor allem, wenn es Dein erstes Kind ist. Meist fühlst Du, wie sich der Schleimpfropf an Deinem Muttermund löst. Das ist ein gutes Zeichen, dann ist es bald soweit. Ein kleiner Spaziergang, die Straße einmal rauf und runter können schon die ersten Kontraktionen der Gebärmutter ausgelösen. Ein weiterer Tipp: Auch Sex kann in der 42. SSW die Wehen auslösen oder zumindest stimulieren. Wenn alles nicht hilft, dann leiten Arzt oder Hebamme die Geburt ein.

Deine Vorsorgeuntersuchungen in der aktuellen SSW

Welche Vorsorgeuntersuchungen liegen an:

In der 42. SSW ist der große Moment ganz nahe. Alle zwei Tage kontrolliert Dein Frauenarzt, wann es soweit ist. Die Plazenta kann das Baby eventuell nicht mehr genügend versorgen, das Fruchtwasser nimmt auch immer mehr ab. Die Herztöne des Babys werden kontrolliert und im Ultraschall überwacht, ob genügend Fruchtwasser in Deiner Gebärmutter ist. Blutdruck, Hämoglobin-Wert und Urin werden ebenfalls untersucht. Wenn das Risiko zu hoch ist, wird die Geburt künstlich eingeleitet. Ist der Muttermund schon leicht geöffnet, dann kann die Fruchtblase künstlich zum Springen gebracht werden. In der 42.SSW gibt es auch Möglichkeiten, die Geburt durch hormonelle Präparate einzuleiten.

Dein errechneter Geburtstermin
Der errechnete Geburtstermin für dein Baby ist der Daten eintragen
Dein Mutterschutzbeginn
Dein Mutterschutz beginnt am Daten eintragen

Copyright der Bilder: doc-stock.com ©Science Photo Library
* Nur wenige Babys kommen exakt am berechneten Termin nach 40 Wochen zur Welt. Gerade bei Erstgeborenen ist es normal, dass sie bis zu 10 Tage früher oder später geboren werden. Unser Schwangerschaftskalender zeigt daher 42 Schwangerschaftswochen an.   

https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/42/