https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/7/

Dein Schwangerschaftskalender in der 7. Schwangerschaftswoche

Aktuelle Schwangerschaftswoche
Du befindest Dich in der 7. SSW im 2. Monat des 1. Trimesters.
Dein Baby in der aktuellen Schwangerschaftswoche

Dein Baby in dieser Woche:

Baby in der 7. SSW

Der Kopf des Babys wirkt in der 7. SSW zu groß für den Körper. Eine übergroße Stecknadel, die schon bald ihre eigenen Ideen entwickeln wird. Im Gesicht sind schon kleine Grübchen zu entdecken, die später einmal zu Nasenlöchern werden. Die Stirn des Mini-Babys wölbt sich immer weiter hervor. Klar, sie muss Platz schaffen für das sich entwickelnde Gehirn. Auch der Rest des Körpers sieht schon langsam menschlich aus. Die Gliederknospen für Arme und Beine werden länger und lassen schon jetzt erahnen, was für kräftige Glieder Dein kleiner Schatz einmal haben wird. An deren Enden sind schon winzige Hände und Füße zu erkennen. Sie sehen aus wie kleine Paddel. Und reagieren bereits auf Reize. Und innerhalb des Babykörpers? Dort beginnt gerade die Leber mit der Bildung von Blutzellen, die gleich in den einfachen Blutkreislauf Deines Babys geschickt werden. Das kleine pochende Herz ist der Motor des Kreislaufs. Die Anlage der Lunge bildet sich in der 7. Schwangerschaftswoche heraus. Genauso wie der Darm: Er verläuft vom Mund bis zum unteren Ende des Embryos. Das ungefähr 8 mm große Baby wird in der 7. SSW immer noch über den Dottersack ernährt. Der ist aber sichtbar kleiner und die Plazenta bereits in den Startlöchern, um den Job zu übernehmen.

Die Veränderungen Deines Körpers

Was in deinem Körper passiert:

Deine Brust spannt und drückt. Vielleicht ist der ein oder andere BH schon zu klein geworden für Dich. In der 7. SSW nehmen die Schwangerschaftsbeschwerden leider nicht ab, sondern zu. Zur lähmenden Müdigkeit und der Übelkeit kommt jetzt auch noch ein ständiger Druck auf die Blase. Die Gebärmutter wächst an, vor allem durch die Ausbildung der Plazenta, und sie drückt dadurch auf die Blase. Da hilft nur, immer eine Toilette in der Nähe zu haben. Einige Schwangere berichten in der 7. SSW auch über Schwindel. Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt - Erste Stimmungsschwankungen machen sich bemerkbar. Unglaublich, aber wahr, was die Hormone mit uns Frauen machen. Die platte Schnulze, die Dich noch vor 7 Wochen noch kalt gelassen hätte, lässt dich in der 7.SSW in dicke Tränen ausbrechen. Aber zum Glück ist das alles ja nur ein vorübergehender Zustand. 

Deine Vorsorgeuntersuchungen in der aktuellen SSW

Welche Vorsorgeuntersuchungen liegen an:

Vorsorgeuntersuchungen liegen in der 7. SSW noch nicht an. Einen wichtigen Termin solltest Du aber wahrnehmen: ein Gespräch mit dem Chef. Der sollte nämlich bereits in dieser frühen Phase der Schwangerschaft informiert werden, damit Du schon in der 7. SSW alle Vorteile des Mutterschutzes genießen kannst.

Dein errechneter Geburtstermin
Der errechnete Geburtstermin für dein Baby ist der Daten eintragen
Dein Mutterschutzbeginn
Dein Mutterschutz beginnt am Daten eintragen

Copyright der Bilder: doc-stock.com ©Science Photo Library
* Nur wenige Babys kommen exakt am berechneten Termin nach 40 Wochen zur Welt. Gerade bei Erstgeborenen ist es normal, dass sie bis zu 10 Tage früher oder später geboren werden. Unser Schwangerschaftskalender zeigt daher 42 Schwangerschaftswochen an.   

https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/7/