Last Minute Deko: In 5 Minuten die schönsten weihnachtlichen Windlichter basteln

Last Minute Weihnachtsdeko fertig? - Dann kann Weihnachten kommen! © Winkler - FemView GbR

Du willst deine Wohnung schnell noch in weihnachtliche Stimmung versetzen? Nimm dir einfach fünf Minuten Zeit und setz unsere ganz einfache Anleitung zum Windlichter basteln um.

Hier kommt die ultimative Last Minute Weihnachtsdeko für alle, die ...

1. … keine Zeit für lange Basteleien haben


2. … keine Lust auf lange Basteleien haben

3. … zwei linke Hände beim Basteln haben

4. … erst heute bemerken, dass Heiligabend in diesem Jahr ganz überraschend schon auf den 24. Dezember fällt ...

Herzstück unserer kleinen Dekoidee sind drei Gläser, aus denen du mit dem Einsatz von etwas Backpapier und ein paar Dekoelementen ganz fix romantisch leuchtende Teelichthalter basteln kannst. Die machen sich nicht nur gut auf deiner Fensterbank, sondern passen auch bestens als Tischdeko zu Weihnachten. Und so geht’s.

Anzeige

Aufwendiger Weihnachtsschmuck ist nicht deine Sache? An eine Tischdeko zu Weihnachten hast du noch nicht gedacht? Du hast zwei linke Hände wenn es ums Basteln geht, und deshalb bleibt dein Zuhause in der Weihnachtszeit lieber ganz ungeschmückt? Dann haben wir einen Vorschlag für dich: So kannst du in wenigen Minuten weihnachtliche Windlichter oder Teelichthalter basteln, und deine Wohnung in festliche Weihnachtsstimmung versetzen.



"Zutaten" für die Last Minute Weihnachtsdeko

  • 3 Gläser (zur Not tun es auch Schraubgläser aus dem Altglas) 
  • ein Bogen weißes Backpapier
  • Klebstoff
  • ein paar Deko-Elemente nach Wunsch (in unserem Beispiel sind das: kariertes Dekoband, Holzblättchen, Papierstern, Stern aus Salzteig)


Das brauchst du zum weihnachtlichen Windlicht basteln
Und das brauchst du für die Deko!© FemView GbR

 

Bastelanleitung für die weihnachtlichen Windlichter


Wie du an der Liste erkennst, handelt es sich um Dinge, die du in jedem durchschnittlichen Haushalt findest. Das heißt, die Kosten für unsere Do it yourself Deko sind fast null und du kannst jederzeit und ganz spontan mit dem Windlichter basteln starten, ohne dass zuvor ein Großeinkauf im nächsten Hobby- und Bastel-Laden nötig ist.

Ein echter Vorteil, solltest du nach dem Lesen unserer kleinen Anleitung doch ganz spontan Lust haben, deinem Dekodrang nachzukommen. Schließlich kann’s am nächsten Tag schon wieder ganz anders aussehen, mit dem Spass am Basteln und Dekorieren. 

Und nicht vergessen: Es ist ein bisschen Eile angesagt, denn wie erwähnt, bis zum 24.ten ist es nicht mehr lange hin. Daher jetzt und ohne weitere zeitliche Verzögerung hier unsere kurze Anleitung zum weihnachtlichen Windlichter basteln: 


1.
  Aus dem Backpapierbogen drei breite Streifen, jeweils in der Größe passend zu den Gläsern herausreißen. Das ergibt zwar später etwas ungenauere Kanten, gibt der Weihnachtsdeko aber ihren rustikaleren Look. So sieht es gestalterisch schöner aus, als einfach nur glatt und sauber mit der Schere abgeschnitten. Aber wer’s lieber ganz ordentlich mag, kann natürlich auch die Schere benutzen.

2.  Nun jedes der Gläser mit einem der Backpapierstreifen leicht schräg umwickeln, die Enden mit Klebstoff am Glas fixieren.  Die umwickelten Windlichter mit einem Papierstern oder ähnlichem bekleben. Wer kleine Kinder hat, leitet diese vielleicht zum Basteln eines Sterns an. So bekommt dein Windlicht noch eine ganz besonders schöne persönliche Note. 

3.  Alternativ kannst du die Teelichthalter auch mit dünnen karierten, oder anderen Bändchen umwickeln, mit Holzplättchen oder einem Stern aus Salzteig bekleben. Alles so, wie es der eigene Haushalt und deine Weihnachtdeko-Kiste zulassen.

4.  Um für das Ganze noch einen weihnachtlichen Rahmen zu schaffen, haben wir dünne Zweige mit einer Weihnachtskette umwickelt und noch einige weihnachtliche Kleinigkeiten verteilt. Und fertig ist unsere kinderleichte Last Minute Weihnachtsdeko für Bastelanfänger.

Und auch die Kosten sind auf jeden Fall überschaubar. Ein gerade in der Weihnachtszeit nicht zu unterschätzender Punkt.


Wie dich die Windlichter durch ganze Jahr begleiten


Übrigens: Die beklebten Windlichter passen nicht nur in die Weihnachtszeit, sondern machen sich auch super als Windlicht auf einem schön gedeckten Gartentisch im Sommer. Dazu die Gläser ebenfalls mit Backpapier umwickeln, dann aber statt Weihnachtsutensilien andere kleine Dekoobjekte nutzen, die zur jeweiligen Jahreszeit passen. 


Also die Gläser mit schönen bunten Blumen oder Grashalmen umkleben, im Herbst mit bunten schönen Blättern etc. Wer möchte kann statt des Backpapiers auch farbiges Transparentpapier aus dem Bastelladen verarbeiten oder das Papier vorher mit einem Motivlocher ( gibt's ebenfalls im Bastelladen für wenige Euro) bearbeiten und damit kleine Herzen oder Sternchen ausstanzen, durch die das Licht dann fallen kann.

Und, und, und ... du merkst schon, deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß!! 

 

 

Artikel von amenita Redakteurin:
Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus