Reisebericht - Erst lesen, dann Urlaub buchen

Bild:©David Pruter - Fotolia.com

Wenn Sie in den Urlaub fahren wollen, ziehen Sie lieber den Reisebericht Ihrer Vorurlauber des Hotels zu Rate. Persönliche Tipps, Tricks und Ratschläge können den Urlaub nämlich versüßen und Sie vor einem Horror-Trip bewahren.

Anzeige




Der Schein kann trügen
Ein ehrliches Wort sagt mehr als tausend schöne Glanzbilder. Verlassen Sie sich bei der Auswahl Ihres Urlaubsortes keinesfalls nur auf die farbigen Abbildungen im Reisekatalog, den Ihnen der Mitarbeiter des Reisebüros zeigt. In diesen Prospekten werden Strände, Ferienhäuser, Hotelanlagen mit Pool usw. immer nur in ihrem besten Licht gezeigt. Häufig sind diese Fotos nicht originalgetreu und oft sogar digital nachbearbeitet.

Und selbst wenn Ihnen authentische Bilder gezeigt werden, woher wissen Sie denn, wie es intern im Speiseaal des Hotels zugeht oder wie die Umgebung um die Anlage herum beschaffen ist?


Besuchermeinungen sind Gold wert
Genauso wie Sie in alltäglichen Dingen Ihre beste Freundin um Rat fragen und Ihre Erfahrungen schätzen, sollten Sie sich in puncto Reisen an den Berichten von Urlaubern im Internet orientieren. Diese finden Sie zum Beispiel auf Reiseportalen wie Holidaycheck.de, oder auf votello.de.

Reiseberichte sind in der Regel authentisch, wahrheitsgetreu (denn Schönmalerei hat für einen enttäuschten Urlauber bei seiner Berichterstattung ja keinen Vorteil) und geben Ihnen eine gute Referenz zu Ihrem Wunschziel.
Er weist auf eventuelle Missstände am Urlaubsort hin, die im Katalog natürlich oft nicht genannt werden, lobt, was auch wirklich positiv heraussticht, und kann darüber hinaus wertvolle Tipps und Tricks an zukünftige Urlauber weitergeben. So zum Beispiel, ob man seine Wertsachen wirklich im Haussafe einschließen sollte, ob die Zimmermädchen zuverlässig sind oder ob man sich besser seine eigenen Handtücher mitbringt.


Achten Sie auf den Verfasser
Natürlich gibt es - gerade im Internet - schwarze Schafe, leider auch bei der Reiseberichterstattung. So etwa lassen manche Reiseveranstalter selbst positive Berichte über ihr Etablissement schreiben. Sollten Sie also auf einen Bericht stoßen, der vor Lob nur so strotzt und wirklich nichts Negatives zu bemängeln hat, sollten Sie vielleicht etwas kritischer auf den Verfasser des Berichtes schauen. Oft hat dieser zu mehreren Orten dasselbe, hervorragende Resumee gepostet.

Schauen Sie, was Urlauber vor Ihnen von Ihrem Hotel halten und beachten Sie dabei besonders gemeinsame Interessen und Gegebenheiten. Vielleicht wollen Sie als Familie verreisen und viel Spaß am Pool haben - der Berichterstatter ist aber ein älteres Ehepaar, das vor allem einen ruhigen Strandurlaub wollte - so sollten Sie sich nicht hundertprozentig auf deren Beurteilung der Anlage verlassen.

Wählen Sie lieber einen Reisebericht, der praktisch auch von Ihnen selbst hätte stammen können, dann kann eigentlich nichts schief gehen.



Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus