Blumenlieferservice für Dein Zuhause - So wird es bunt

Blumensträuße im Abo© Hetizia - Fotolia.com

Wenn es der Herzallerliebste trotz eines gegebenen Anlasses wieder mal versäumt hat, Blumen mitzubringen, kannst du dich mittels eines Blumenlieferservices ab sofort selbst beschenken. Anbieter wie Valentins.de, bloomydays.de, miflora.de oder duftgemuese.de liefern regelmäßig frische Blumen ins Haus. Egal, ob man sich selbst oder einem anderen lieben Menschen auf nette Art "Ich mag Dich!" sagen möchte oder einfach nur eine schöne Deko für das eigene Zuhause sucht. Unkomplizierter als mit einem Blumenabo sind frische Schnittblumen kaum zu haben.

 

 

Anzeige

Die Idee der Blumenabos ist relativ neu und unterscheidet sich vom klassischen Blumenlieferservice dadurch, dass die Blumen regelmäßig kommen. Außerdem kann, wer Blumen abonnieren möchte, nicht mehr selbst aussuchen, wie der Strauß aussehen soll: Die Auswahl der Blumen und die Komposition des Straußes übernehmen die Floristen des jeweiligen Anbieters.

Das kann man schade finden, andererseits erspart es einem auch die Qual der Wahl, wenn man sich zwischen lachsrosa und babyrosa Tulpen einfach nicht entscheiden kann. Bei bloomydays.de kann man aber zumindest noch vorgeben, ob es kurz- oder langstielige Blumen sein sollen oder sich für eine Überraschung entscheiden. Auch valentins.de erlaubt die Wahl zwischen langstieligen und kompakten Sträußen.


Blumenlieferanten
Blumensträuße gebunden © pressmaster - Fotolia.com


Verschiedene Lieferintervalle möglich

Bei allen Anbietern besteht die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie oft man frische Blumen haben zuhause möchte: wöchentlich, alle zwei Wochen oder alle vier Wochen.

Miflora.de liefert am Dienstag, duftgemuese.de am Donnerstag. Bei valentins.de kann man sich entscheiden, ob man seine Blumen lieber am Montag oder am Freitag haben möchte. Auch bloomydays.de bietet zwei Liefertermine zur Auswahl an, entweder am Anfang oder in der Mitte der Woche.

Der jeweilige Blumenlieferservice arbeitet mit einem Versandpartner zusammen, bei miflora.de ist das DHL, bei duftgemuese.de GLS. Bei bloomydays.de kommt es darauf an, wann geliefert werden soll:

Zu Beginn der Woche kommt DHL, in der Wochenmitte GLS.


So kann man das Abo pausieren oder kündigen

So schön frische Blumen auch sind: Weilt man gerade im Urlaub, kann so ein regelmäßiger Blumenlieferservice auch mal etwas unpraktisch sein. Bei valentins.de, bloomydays.de und duftgemuese.de besteht deshalb die Möglichkeit, die Lieferung zu unterbrechen, bis man wieder zu Hause ist. Das geht ganz einfach über das Kundenkonto, das auch jederzeit Änderungen erlaubt, beispielsweise hinsichtlich des Lieferintervalls. Selbst eine Kündigung ist bei diesen Anbietern jederzeit über das Kundenkonto möglich.

Bei miflora.de unterscheidet man zwischen einer "regelmäßigen Lieferung" und einem "Blumenabo". Jederzeit pausieren oder kündigen kann man nur bei einer regelmäßigen Lieferung, während sich der Blumenlieferservice bei den Bedingungen fürs Abo etwas bedeckt hält.


Bei den Preisen ähnelt sich das Angebot der einzelnen Blumenservices: Pro Strauß werden bei valentins.de, bloomydays.de und duftgemuese.de 19,90 Euro fällig, der Versand ist dabei schon im Preis mit inbegriffen. Bei valentins.de gilt der Preis von 19.90 Euro jedoch nur für die Sträuße mit langstieligen Blumen, Kompaktsträuße kosten 24,90 Euro. Miflora.de bietet drei verschiedene Größen zu unterschiedlichen Preisen an, wie hoch diese ausfallen, muss individuell angefragt werden.


Regelmäßig Blumen verschenken

Wer ein Blumenabo verschenken möchte, hat freie Auswahl, denn jeder Anbieter bietet die Möglichkeit, eine von der Rechnungsanschrift abweichende Lieferadresse anzugeben – eine Option, die sich im Übrigen auch für einen vergesslichen Herzallerliebsten anbietet, der mit einem Blumenlieferservice sicherstellen kann, dass er nie wieder vergisst, Blumen zu schenken :-).


Hier noch einmal in der Übersicht alle Blumenlieferanten mit Abomöglichkeit:


- Valentins.de

- bloomydays.de

- miflora.de

- duftgemuese.de

Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus