Beauty-Trend Waxing schwappt nach Deutschland

Bild:©Olga Ekaterincheva-Fotolia.com

Nachdem Carrie und Co. in der Folge "Sex and another City" das Thema Intimrasur unter die Lupe genommen haben und sich mehrere Hollywood-Stars zum Waxing bekannt haben, ist die Frage "Haar oder nicht Haar?" salonfähig geworden.

Anzeige






Gwyneth Paltrow, Eva Longoria, Madonna, Jennifer Aniston und Demi Moore haben alle wallende Mähnen auf dem Kopf. Untenrum sieht es hingegen nach Kahlschlag aus. Sie haben sich alle für Brazilian Waxing entschieden. Je kleiner die Tangas und Bikinis wurden, desto mehr Haare musste auch weichen. An den Küstenstädten Brasiliens wurde deshalb das Waxing entwickelt, bei dem alles, aber auch wirklich alles, entfernt wird. Wer untenrum nicht wie ein Mädchen vor der Pubertät aussehen möchte, der kann sich mittels Waxing auch einen sogenannten Landing Strip zaubern lassen. Wenn Sie es naturbelassener möchten, dann wachsen oder rasieren Sie nur das weg, was bei Ihrem Bikini sonst herausblitzen würde.


Eine kleine Anleitung für Waxing Anfänger

Denken Sie nicht, dass Sie einfach Wachs auf die Stellen schmieren, einmal kräftig ziehen und dann ist die Sache gelaufen. Wenn Sie diesem Weg folgen, dann werden bei Ihnen die nächste Tage recht unangenehm. Um juckende, rote Haut zu vermeiden, müssen Sie einige Waxing Tricks beachten.

1. Die Haare sollten ungefähr fünf bis sechs Millimeter lang sein.
2. Waschen Sie sich vorher, um Rückstände von Bodylotion zu entfernen. Und bitte schön trocken machen.
3. Das Wachs wird jetzt nicht einfach drauf geklatscht, sondern sorgfältig in Wuchsrichtung der Haare aufgetragen.
4. Abgezogen wird das Ganze dann entgegen der Wuchsrichtung der Haare.

Sie spüren ein Ziepen; das war zu erwarten. Aber bitte nicht dramatisieren. Sie zupfen sich ja auch die Augenbrauen. Das hat am Anfang auch weh getan; heute lachen Sie drüber.

Die Entscheidung Kalt- oder Warmwachs ist fast so essentiell wie Haare oder keine Haare, lässt sich aber durch den Rat von Experten ganz leicht klären. Die empfehlen nämlich Warmwachs. Dieses öffnet die Poren und ist schmerzfreier.


Waxing in Heimarbeit ist natürlich kostengünstiger als ein Besuch bei einer Kosmetikerin. Ein professionelles Entwachsen kann sich aber sehen lassen und tut meist nicht so sehr weh. Mittlerweile gibt es auch genug Waxing Studios in Deutschland, an die Frau sich vertrauenvoll wenden kann.

Hier können Sie nachschauen, ob es auch in Ihrer Nähe Waxing Studios gibt: Wax-in-the-city



Diesen Artikel bewerten:
(1)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus