https://www.amenita.de/marken/drykorn/

Drykorn

Drykorn for beautiful people. Dieser Firmenslogan heißt nicht, dass nur Menschen mit einem aufgeblähten Selbstbewusstsein Kleidung von Drykorn tragen dürfen. Vielmehr soll es bedeuten, dass Drykorn einfach jeden Kunden gut aussehen lässt. In einem 10m² großen Büro, in dem sich Marco Götz gerade so um die eigene Achse drehen kann, startet der junge Industriekaufmann 1996 seine Karriere als Modeschöpfer und Trendsetter. Um aus der grauen Masse von Jeans-Labels hervorzustechen, entscheidet sich Götz dazu, sich auf Stoffhosen zu spezialisieren.

Ein weiser Schachzug, wie sich später herausstellen soll. Marco Götz setzt auf deutsche Qualität und deutsche Knowhow: Er kauft eine Hosenfabrik im Schwarzwald, übernimmt die erfahrenen Näherinnen. In den kommenden Jahren muss Götz schon lange nicht mehr mit seinem Auto und Hosen im Kofferraum Boutique um Boutique abklappern. Modehäuser und Boutiquen reißen ihm die neuen Kollektionen aus den Händen. Ab 2002 erweitert Drykorn sein Sortiment um weitere Kleidungsstücke. Heute bietet Drykorn die gesamte Palette an Kleidung für Ihn und Sie an. Der Stil der Marke zieht vor allem urbane Menschen, die sich gern lässig und modern zeigen, ohne dabei auf eine elegante Note verzichten zu müssen. Besonders Rockmusiker und Indierocker fühlen sich zu der Marke mit coolem Understatement hingezogen. 


https://www.amenita.de/marken/drykorn/