https://www.amenita.de/marken/minneola/

MINNEOLA

Huch, was ist jetzt los? Meine Hüften bewegen sich wie von selbst, meine Füße entwickeln ein Eigenleben. Mein innerer Soundtrack spielt arabische Musik. Und dabei hab ich doch bloß ein Kleid von einem neuen Modelabel an. MINNEOLA heißt es.

Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Wahrscheinlich, vom letzten Obsteinkauf. Minneola ist nämlich eine exotische Besonderheit, eine Kreuzung aus Grapefruit und Mandarine. Genauso exotisch wie der Name des Modelabels sind auch die modischen Einflüsse, die sich in der Kollektion vereinen. Hier werden munter indische, persische und moderne Elemente miteinander gekreuzt. Das ursprünglich persische Paisleymuster begegnet uns in der Kollektion in den buntesten, verrücktesten Ausführungen wieder. Das klassische Muster ist kaum wiederzuerkennen. Die langen Patchwork-Röcke aus bunten Stoffen braucht Frau nur mit einem Top kombinieren und ab geht es zum Bauchtanz-Kurs. Insgesamt kommen die modischen Vorbilder von MINNEOLA aber aus der Zeit der Blumenkinder und 68er-Bewegung. Die großen gedruckten Peace-Zeichen auf den T-Shirts, die bestickten Tuniken und verträumten Kleider lassen keinen Zweifel daran.


https://www.amenita.de/marken/minneola/