https://www.amenita.de/marken/pretty-ballerinas/

Pretty Ballerinas

Dem italienischen Schuhdesigner Salvatore Ferragamo haben Millionen von Frauen diesen Schuh zu verdanken: den Ballerina. Wenn Ferragamo nicht in den Fünzigern den Ballerina für Audrey Hepburn entworfen hätte, wer weiß, was Frauen mit lässig femininen Stil heute an den Füßen tragen würden? Er ist flach, macht einen schmalen Fuß und sieht dank der runden Schuhkappe so verführerisch weiblich aus wie kaum ein anderer Schuh. Die modischen Nachfahren von Ferragamo sind die Designer des Modelabels Pretty Ballerinas.

Seit 2005 werkelt das junge Designerteam mit einem unerschöpflichen Pensum an neuen Ideen an dem Design von Ballerinas. Unter der warmen Sonne des Mittelmeers, auf der balearischen Insel Menorca hat Pretty Ballerinas seine Zelte aufgeschlagen. Beim Anblick der Kollektion werden selbst die größten Fans von Carrie aus Sex and the City schwach, die Ballerinas normalerweise keines Blickes würdigen würden. Leder, Nylon, Satin und Baumwolle sind die Obermaterialien der Schuhe, die sich mal in einem Gewand aus Zebrastreifen, Krokodilhaut, kecken Streifen, schwarzem Lack oder Gepardenfell zeigen. Die Dekorationen der Ballerinas sind allerdings die wahren Highlights. Besonders, wenn man sie auch noch mit Ansteckern selbst austauschen kann.

https://www.amenita.de/marken/pretty-ballerinas/