https://www.amenita.de/marken/tommy-hilfiger/

TOMMY HILFIGER

Der kundigen Fashionista fällt bei Tommy Hilfiger sofort Rot, Blau, Weiß ein. Die Farben der amerikanischen Nationalflagge sind das Wahrzeichen des amerikanischen Casual-Wear-Labels. Als nächstes fällt der Fashionista bestimmt noch ein, dass Tommy Hilfiger für typisch amerikanische Mode steht. Er steht nicht nur dafür, sondern hat diesen Stil begründet.

Dass Thomas Jacob Hilfiger eigentlich keine Ausbildung im Modegeschäft hat und auch nicht die Highschool beendet hat, wissen dafür nur wenige. Trotz fehlender Ausbildung eröffnete Hilfiger eine Modeboutique am Rande von New York. 1969 war das, People's Place hieß Hilfigers erster Laden. Sein Hauptgeschäft bestand damals darin, handelsübliche Schlaghosen nach seinem eigenen Geschmack umzugestalten und zu verkaufen. 1984 reichte es Hilfiger nicht mehr Designs anderer zu verbessern.

Er gründete sein eigenes Modelabel unter seinem Namen und entwickelte den Look, für den er weltberühmt werden sollte: den College-Stil. Klassische Schnitte, klare und geradlinige Formen sind kennzeichnend für diesen Stil. Hilfiger selbst zieht auch nie etwas anderes an als die Designs seiner Männerkollektion.

https://www.amenita.de/marken/tommy-hilfiger/