Augentraining gegen müde Augen – 10 Augenübungen für den vollen Durchblick

Bild: © tm-photo - Fotolia.com

Brennende, müde Augen - Wer im Büro oder auch privat stundenlang vor dem Computer-Bildschirm sitzt, kennt diese lästigen Symptome. Kein Wunder, dass unsere Augen gereizt reagieren, müssen sie doch stundenlang auf winzig kleine Buchstaben in immer dem gleichen Zeilenabstand starren. Ein kleines Augentraining kann da Abhilfe schaffen. Die folgenden Augenübungen regelmässig durchgeführt und schon ist Schluss mit roten, müden Kaninchenaugen. 

Anzeige

   

Zum Glück sind die dicken Röhrenmonitore der ersten Generation so gut wie ausgestorben. Kaum blickte man länger als 2 Stunden auf die flackernde Kiste, stellten sich die ersten Beschwerden wie Kopfschmerzen und brennende Augen ein.

Aber auch die neuen Flachbildschirme geben keinen Freifahrtschein für stundenlanges Surfen oder konzentriertes Arbeiten. Nach wie vor mögen Augen es eben gar nicht gern, wenn sie für längere Zeit auf einen festen Punkt blicken müssen, statt abwechselnd mal in die Ferne und in die Nähe zu sehen. Eine echte Belastungsprobe!  Wer nicht ein bisschen Vorsorge trifft, wird auch beim Flachbildschirm schnell mit überanstrengten Augen rechnen müssen.

Dabei ist es ganz einfach, einer Überlastung zuvor zu kommen und seinen Augen etwas Gutes zu tun. Ein Augentraining kann wahre Wunder bewirken. Ähnlich wie für unseren Körper ist auch für die Muskeln im Auge ein gewisses Training unersetzlich, um gesund und fit zu bleiben. Nur mit dem Unterschied, dass Sie für dieses Training nicht mal ins Fitness-Studio müssen.

Die folgenden 10 Augenübungen können Sie jederzeit durchführen, wenn Sie Ihre Augen entlasten wollen: Alles was Sie dafür brauchen, ist ein ruhiges Plätzchen und nur wenige Minuten Zeit: 

Augen schließen und entspannen
Der einfachste Tipp für effektives Augentraining gleich zu Beginn: Gönnen Sie Ihren Augen zwischendurch ein wenig Ruhe, indem Sie sie ganz einfach schließen. Schon 10 Sekunden können wahre Wunder bewirken und müde Augen erfrischen.

Blinzeln als eine der effektivsten Augenübungen
Trockene Augen entstehen durch längeres unbewegtes Starren auf den Monitor. Beim unbewegten Blick auf den Monitor wird automatisch weniger geblinzelt. Das kommt bei Ihren Augen ganz schlecht an, denn beim Blinzeln wird üblicherweise Tränenflüssigkeit gebildet, die sich wie ein feuchter Film auf ihrem Auge verteilt.  Achten Sie auf regelmäßiges Blinzeln, das beugt trockenen Augen vor

Besser sehen durch Augentraining
?Auch die Muskeln im Auge lassen sich trainieren. Hier eine ganz einfache Augenübung, um die Muskeln in Form zu bringen: Kopf gerade halten. Die Augen so weit es geht nach links blicken lassen. Dort wenige Sekunden halten, dann soweit es geht nach rechts schauen. Hier auch wieder einige Sekunden verharren.  Zur Abwechslung die Augen auch mal abwechselnd nach unten-oben wandern lassen.

Augen kreisen lassen
Lassen Sie Ihre Augen doch mal kreisen. Mal rechts herum, mal links herum. Und Fortgeschrittene schließen die Augen und stellen sich bei der Augenübung eine liegende Acht vor, der sie mit dem Blick folgen.

Nahe und ferne Gegenstände fixieren
Machen Sie dass, was bei der Bildschirmarbeit zu kurz kommt: Fixieren sie fest einen Gegenstand, der ganz in der Nähe ist, vielleicht ein schönes Foto auf dem Schreibtisch. Nach einigen Sekunden Blick lösen und auf einen Gegenstand in der Ferne richten. Der Blick aus dem Fenster wäre natürlich ideal. Mehrmals wiederholen.

Blick durch Raum wandern lassen
Gönnen Sie Ihren Augen einen kleinen Spaziergang durchs Zimmer. Dabei über mehrere Minuten ganz langsam nacheinander die Dinge im Zimmer betrachten. Bei diesem Augentraining nicht fixieren, sondern den Blick ruhig von Gegenstand zu Gegenstand wandern lassen

Akkomodieren
Beim Akkomodieren geht es darum, Gegenstände auch in verschiedenen Entfernungen klar zu sehen. Dazu das rechte Auge mit der rechten Hand zuhalten. Nun die linke Hand mit ausgestrecktem Arm vor das linke, nicht zugedeckte  Auge halten. Die Hand zum Auge hin und auch wieder zurückbewegen, dabei die linke Handfläche fixieren. Die gleiche Übung mit dem anderen Auge machen.

Augen entspannen mit Palmieren
Eine Übung, die nicht nur müde Augen, sondern auch den Geist herrlich zur Ruhe bringen kann. Dazu die Handflächen leicht reiben, damit die Hände warm werden. Die Handflächen nun vorsichtig ohne Druck gewölbt über Ihre Augen legen. Keinen Druck auf ihre Augäpfel ausüben und Augen ganz locker geschlossen halten. Wer möchte, stellt sich die Farbe schwarz vor. Entspannen, so lange Sie möchten.

Gähnen als Augentraining
Und zum Schluss ganz einfach herzhaft gähnen. Das gibt nicht nur eine gehörige Portion Sauerstoff für den Körper, sondern sorgt für Tränenflüssigkeit, die müde Augen fix wieder munter macht.



Diesen Artikel bewerten:
(5)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus