Popcorn nach eigenem Geschmack - Fast wie selbstgemacht

Bild:Popcorn ©eyegelb-Fotolia.com

Sie haben so richtig Hunger auf Popcorn und dann soll es am besten noch selbstgemachtes Popcorn sein? Wie gut, dass es da neuerdings die Variante gibt, Popcorn in "Kates Popcorn Manufactur" zu bestellen, das noch unwiderstehlicher ist als selbstgemachtes Popcorn aus der Mikrowelle :-).

Anzeige




Im Online Popcorn Naschland "Kates-popcorn.de" können Sie nicht nur frisches selbstgemachtes Popcorn kaufen, hier erfahren Sie auch, dass "alte Jungfern" Maiskörner sind, die sich gegen das Aufpoppen gewehrt haben. Diese verbrannten, ungenießbaren Körner nämlich werden bei Kate komplett aussortiert. Natürlich wird auch nur Bio-Mais aus Frankreich für das Popcorn mit Suchtfaktor benutzt. Nachdem Kates-Popcorn gepoppt wurde, hat es Zeit abzukühlen, bevor es in Schokolade getaucht oder mit Honig-Chili verfeinert wird.

Neun Geschmackssorten gibt es bisher im Popcorn-Naschland zu kaufen, süße und herzhafte. Wenn Sie nicht auf Schokolade stehen, dann probieren Sie einfach Cheddar-Cheese oder Sour-Creme. Dieses selbstgemachte Popcorn ist eine leichte, fettreduzierte Alternative zu Chips. Fruchtig leicht ist die Sorte Zitronen-Popcorn. Aber ungeschlagen bleibt immer noch die Sorte Caramel. Eine fein knusprige Zuckerschicht mit einem Hauch von Vanille zieht sich über das gepoppte Maiskorn. Mhhhmm, selbstgemachtes Popcorn ist eben ein Hochgenuss.

Und was kostet der Popcorn-Spaß für Zuhause? Ein Liter Popcorn bekommen Sie für 3 Euro, 2 Liter für 5,50 Euro und eine Party-Portion von 5 Litern für 13 Euro. Die Versandkosten variieren je nach Gewicht des Pakets, liegen aber mindestens bei 4,90 Euro. Es lohnt sich also bei einem Trip nach Hamburg direkt bei Kates-Popcorn, Holstenkamp 42a, vorbei zuschauen. Weitere Verkaufsstandorte finden Sie hier.


Wer nicht auf Popcorn zum Film steht, sollte sich auf der-zuckerbaecker.de umschauen. Dort kann Frau sich wieder wie ein Kind fühlen. Sie können sich eine fertige Süßigkeiten-Mischung nach Hause schicken lassen oder eine Mischung selbst zusammenstellen. Von Happy Cherries über weiße Mäuse bis hin zu XXL-Süßigkeiten gibt es hier alles, was die innere Naschkatze begehrt.


Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus