Test: Bodylotion für trockene Haut – Auch die vom Discounter cremen gut

Bild: © Dmitry Sunagatov - Fotolia.com

Trockene raue Haut? Das muss nicht sein, ein Test zum Thema Bodylotion bringt Licht ins Dunkel der Cremetiegel und Salben. Insgesamt 17 Körperlotionen für trockene Haut  - oder sollte man besser sagen „gegen“ trockene Haut – hat die Stiftung Warentest im August 2010 untersucht. Bis auf  2 „Ausreißer“  konnten alle Lotionen überzeugen, einmal top, zweimal flop und 14 mal „gut“, so das Test-Urteil der Prüfer. Und auch die billigen cremen gut.

Anzeige



Wer im Supermarkt auf der Suche nach Bodylotion ist, könnte schier verzweifeln, so groß ist die Auswahl. Bunte Flasche reiht sich an Flasche und jede einzelne verspricht die Lösung für all unsere Hautprobleme. Aber halten die Cremes tatsächlich, was die Etiketten so vollmundig versprechen?

Wie gut, dass die Stiftung Warentest regelmässig Licht ins Dunkle bringt und durch ihre Tests Entscheidungshilfe gibt. Erst im Sommer 2010 hat sie 17 Körperlotionen für trockene Haut unter die Lupe genommen. Mehr als 250 Probandinnen cremten täglich, und das über zwei Wochen, eine kleine, zuvor aufgeraute Hautstelle an ihrem Unterarm ein. Genau 12 Stunden nach dem Auftragen wurde der Feuchtigkeitsgehalt der Haut gemessen. Daneben gab’s noch Noten für Verträglichkeit und ihre Anwendbarkeit, wie zum Beispiel die Frage: Lässt sich die Creme leicht verteilen und zieht gut ein?

Das Testergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Mit 1mal „sehr gut“, 14mal „gut“ und nur 2 mal „ausreichend“ gab’s fast nur Licht und wenig Schatten unter den Produkten. Testsieger Eucerin schnitt als einzige Bodylotion im Test mit „Sehr gut“ (1,5) ab, kostet aber auch stolze 6,35 Euro pro 100 ml.

Doch wie so oft, sagt der Preis allein wenig bis nichts über die Qualität der Produkte aus. Auch die Malven Pflegemilch von Weleda ist teuer, sie hält nur nicht, was ihr hoher Preis verspricht. Als eins der teuersten Produkte im Test war sie gleichzeitig auch das Schlechteste. Immerhin 6 Euro/100ml müssen die Käufer für die im Test nur mit „ausreichend“ bewertete Bodylotion bezahlen. Viel zu wenig Feuchtigkeit in der Haut sorgt für das schlechte Testergebnis.

Dagegen cremen viele günstige Bodylotions durchaus gut. Wer Geld sparen möchte, greift zur Körperlotion „Eldena“ von Aldi. Die ist mit 23 Cent pro 100ml nicht nur unschlagbar günstig, sondern kommt mit der Testnote 1,6 ganz nahe an die Qualität von Testsieger Eucerin heran. Und auch bei den anderen Discountern können Sie guten Gewissens zugreifen. Ebenfalls nur 23 Cent/100ml verlangt der dm Markt für seine gut (2,1) getestete Balea Body Milk. Das gleiche gute Test-Ergebnis gab’s für Isana Body Milk von Rossmann. Mit nur 25 Cent/100ml gehört sie ebenfalls zu den billigsten Bodylotions im Test.

Eine ausführliche Liste aller getesteten Bodylotions samt Test-Ergebnisse gibt es auf test.de



Diesen Artikel bewerten:
(0)

Was meinst du zum Thema?

comments powered by Disqus