https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/23/

Dein Schwangerschaftskalender in der 23. Schwangerschaftswoche

Aktuelle Schwangerschaftswoche
Du befindest Dich in der 23. SSW im 6. Monat des 2. Trimesters.
Dein Baby in der aktuellen Schwangerschaftswoche

Dein Baby in dieser Woche:

Baby in der 23. SSW

Du befindest Dich mittlerweile in der 23. SSW. Dein Baby hat nun schon richtige Schlaf- und Wachphasen entwickelt - eine Art Tagesablauf, der den Alltag erleichtert. In der Wachphase gibt es auch so viel zu tun: Fruchtwasser trinken, gegen Mamas Bauch kicken und weiter wachsen. Hör- und Gleichgewichtssinn bilden sich in der 23. Schwangerschaftswoche weiter aus. Wenn Mamas Lieblingsmusik erklingt, dann reagiert auch das Baby positiv darauf und entspannt sich. Auf der zarten Babyhaut bilden sich zwei Schutzsysteme: Einmal wächst das weiße Lanugohaar auf dem gesamten Babykörper und dann zieht sich noch eine helle Schmiere über den kleinen Körper. Bereits seit der 17. SSW hat sich die weiße Wolle entwickelt. Die Talgdrüsen der Haarzellen produzieren ein Sekret, das als Käseschmiere bezeichnet wird. In der 23.SSW ist diese Entwicklung soweit fortgeschritten, dass sich die Haarzellen ständig erneuern und mit ihnen die fettige, schützende Schmiere auf Babys Haut. Wenn Dein Baby den Weg nach draußen wagt, überzieht es diese Schmiere übrigens immer noch. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg, denn bisher ist Dein Baby nur 28,6 bis 29 cm groß und wiegt 496 bis 503 g.

Die Veränderungen Deines Körpers

Was in deinem Körper passiert:

Autsch, und da war wieder einer. Die Tritte und Kicks Deines Kleinen sind ein täglicher Begleiter in der 23.SSW. Was am Anfang vielleicht noch super süß war, kann jetzt schon fast weh tun. Aber denk daran: Jeder Tritt ist auch ein Lebenszeichen Deines Babys! In der 23. SSW klagen viele zukünftige Mamis über Rückenschmerzen. Der Bauch wird immer runder, das Körpergewicht verlagert sich nach vorn. Jetzt neigen viele Frauen dazu, ins Hohlkreuz zu gehen. Diese Fehlhaltung verstärkt Deine Beschwerden aber nur. Versuch trotz Deines schmerzenden Rückens gerade zu laufen. Vielleicht kann Dein Partner ja mit Dir zusammen darauf achten. Zum Sitzen solltest Du vom Stuhl zu einem Gymnastikball wechseln. Schwimmen entspannt ebenfalls den Rücken. Und weiter geht's mit den Beschwerden: Sodbrennen, Blähungen und verstärkter Ausfluss sind jetzt völlig normal. Es ist auch im grünen Bereich, dass du mehr Appetit auf Leckereien hast. Hör einfach auf Deinen Körper. Typisch schwanger ist auch, dass Du in der 23. SSW geschwollene Finger und Füße hast. Beim Schuhkauf also besser auf bequem und nicht mehr auf schick achten.

Deine Vorsorgeuntersuchungen in der aktuellen SSW

Welche Vorsorgeuntersuchungen liegen an:

In der 23. SSW liegen keine Vorsorgeuntersuchungen an. Zeit, noch mal zu kontrollieren, ob du auch alle vorhergehenden Termine eingehalten hast. Die 5. VU war in der 22. SSW. Und Deinen großen Ultraschalltermin hattest Du davor in der 19. bis 22. SSW. Alles erledigt? Na prima, dann Füße hoch in Deiner 23. SSW.

Dein errechneter Geburtstermin
Der errechnete Geburtstermin für dein Baby ist der Daten eintragen
Dein Mutterschutzbeginn
Dein Mutterschutz beginnt am Daten eintragen

Copyright der Bilder: doc-stock.com ©Science Photo Library
* Nur wenige Babys kommen exakt am berechneten Termin nach 40 Wochen zur Welt. Gerade bei Erstgeborenen ist es normal, dass sie bis zu 10 Tage früher oder später geboren werden. Unser Schwangerschaftskalender zeigt daher 42 Schwangerschaftswochen an.   

https://www.amenita.de/schwangerschaftskalender/ssw/23/